BusinessPartner PBS

VR-Leasing-Gruppe relauncht Websites

Die Websites der VR-Leasing-Gruppe haben ein Facelifting erhalten. Ziel der umfassenden Relaunches war die Anpassung der eigenständigen Web-Auftritte an die Corporate Identity der VR Leasing.

Die Website des Eschborner Finanzdienstleisters war bereits im November 2009 von der Multimedia-Agentur Cocomore implementiert wurden. Auch technisch wurde ein einheitlicher Gesamtauftritt geschaffen, da alle Seiten der VR Leasing-Gruppe auf dem gleichen Content Management System basieren und redaktionell gepflegt werden können.

„Uns war wichtig, dass das neue Design der VR-Leasing-Website auch bei den Auftritten der Töchter umgesetzt wird. Das garantiert ein einheitliches Erscheinungsbild und einen hohen Wiedererkennungswert im Internet“, sagt Jordi Matons López, Referent Neue Medien bei der VR Leasing.

Die Seiten der BFL, Finanzierungsspezialist für Informations- und Kommunikationstechnologie, Soft- und Hardwarelösungen sowie Dienstleistungen, erreicht man über die Domain www.bfl-leasing.de. Die VR Medico Leasing, zentrale Dienstleistungsanbieterin im Bereich Medizintechnik, findet man auf www.vr-medico-leasing.de. Die VR Diskontbank, welche die Produktpalette der VR Leasing durch die Zentralregulierung, Investitionskredite, Einkaufsfinanzierung und Leasingrefinanzierung ergänzt, befindet sich auf www.vr-diskontbank.de. Zum ebenfalls neu gestalteten Auftritt der Factoringgesellschaft VR Factorem kommt man unter der Webadresse www.vr-factorem.de. Die Gebrauchtwagenplattform der VR Leasing ist auf www.vr-gebrauchtwagen.de zu finden.

Kontakt: www.vr-leasing.de

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter