BusinessPartner PBS

Knesebeck-Kalender erscheinen bei teNeues

Der Knesebeck Verlag hatte kürzlich bekannt gegeben, sein Kalenderprogramm aufgrund der steigenden Konzentration im Kalendermarkt einzustellen. Zukünftig wird teNeues die Knesebeck-Bestseller anbieten.

„Wir freuen uns, dass unter anderem die erfolgreichen Knesebeck-Klassiker wie ,Der Mops’, ,Die schönsten Bibliotheken der Welt’ und ,Die Erde von oben’ weiter erscheinen können“, so Rosemarie von dem Knesebeck. Auf Grund der Kurzfristigkeit sollen für 2011 zunächst die fünf stärksten Titel erscheinen: „Wir erwägen gemeinsam für den nächsten Jahrgang einen Ausbau des Sortiments mit weiteren bekannten Kalenderthemen von den Fotografen des Knesebeck Programms“, kündigt der Verleger Sebastian teNeues an. Alle Titel tragen nach wie vor das Knesebeck Label.

Kontakt: www.teneues.com, www.knesebeck-verlag.de

Verwandte Themen
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter