BusinessPartner PBS

Herma weiter auf Wachstumskurs

Die Herma Gruppe hat 2012 den Umsatz um 3,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 245,6 Millionen Euro steigern können. Der Geschäftsbereich Etiketten ist weiterhin rückläufig.

„Alles in allem sind wir mit dem Geschäftsverlauf 2012 angesichts der Rahmenbedingungen sehr zufrieden“, sagten die Herma-Geschäftsführer des auf Selbstklebetechnik spezialisierten Unternehmens, Sven Schneller und Dr. Thomas Baumgärtner. In einem erneut stagnierenden Gesamtmarkt konnte der Geschäftsbereich Haftmaterial weiter Marktanteile hinzugewinnen. Besonders im Auslandsgeschäft konnte das Unternehmen mi 8,3 Prozent deutlich zulegen, im Inlandsgeschäft verzeichnete das Geschäft mit Haftmaterial, Etiketten und Etikettiermaschinen in der Summe aber einen Rückgang von 1,9 Prozent.

„Aber vor dem Hintergrund konjunktureller Unwägbarkeiten dürfte der Druck, noch effizienter zu fertigen und gleichzeitig das Innovationstempo zu erhöhen, 2013 weiter steigen. Darauf werden wir im laufenden Jahr einen besonderen Fokus legen,“ erklären die
„Aber vor dem Hintergrund konjunktureller Unwägbarkeiten dürfte der Druck, noch effizienter zu fertigen und gleichzeitig das Innovationstempo zu erhöhen, 2013 weiter steigen. Darauf werden wir im laufenden Jahr einen besonderen Fokus legen,“ erklären die Herma-Geschäftsführer Sven Schneller und Dr. Thomas Baumgärtner.

Ein anhaltender struktureller Wandel einerseits und hohe Konjunktursensibilität andererseits machen den Geschäftsbereich Etiketten besonders anfällig für Schwankungen. 2012 schlug sich das in einem Umsatzrückgang von 3,3 Prozent auf jetzt 74,5 Millionen nieder. Das Geschäft mit Office- und Consumer-Produkten, von dem traditionell wenig Wachstumsimpulse ausgehen, sei durch das massive Vordringen von Billig- und Handelsmarken weiterhin unter Druck. Dafür gelang es Herma, das zukunftsträchtige Geschäft mit großen Versendern weiter auszubauen. Bei den Industrieetiketten hätte sich die Schwäche der Exportmärkte in der Zurückhaltung der deutschen Etikettenabnehmer niedergeschlagen. „Ein guter Auftragsbestand und ein wachsendes Geschäft mit internationalen Konzernen geben jedoch Anlass zu vorsichtigem Optimismus“, so die Herma-Geschäftsführer.

Kontakt: www.herma.de

Verwandte Themen
Florian Löhle, Vertriebsleiter Deutschland bei Bene
Florian Löhle wird Vertriebsleiter Deutschland bei Bene weiter
Jalema an seinem Firmensitz im niederländischen Reuvel
Jalema feiert 70-Jähriges weiter
Anwenderbeirat „Concept Office“ bei seinem Treffen bei wegscheider office Solution in Hannberg (Bild: wegscheider office Solution)
wegscheider sammelt Wünsche der Anwender weiter
Daniel Petrasch, kaufmännischer Leiter Sigel, (rechts) und Sascha Staude, Qualitätsmanagement Sigel, (links) nehmen die Urkunde zur ISO-9001-Zertifizierung von Dietmar Winner, Geschäftsführer TAW Cert für QM-Systeme und Personal, entgegen. (Bild: Sigel)
Sigel zertifiziert nach ISO 9001  weiter
Das Business Solutions Centre stärkt die Präsenz von Panasonic in Wiesbaden, aktuelle Lösungen zur Zusammenarbeit werden etwa im CommsCUBE präsentiert. (Bild: Panasonic)
Panasonic mit neuem Business-Solutions-Centre gestartet weiter
3M schließt Übernahme von Scott Safety ab – und baut sein wachstumsstarkes Kerngeschäft rund um Persönliche Schutzausrüstungen weiter aus. (Bild: 3M)
3M baut Geschäftsbereich weiter aus weiter