BusinessPartner PBS

Tesa kooperiert mit spanischem Hersteller

Der Hamburger Selbstklebespezialist hat sich mit der Kooperation mit Velcro Europa Unterstützung zum Ausbau des Verbrauchergeschäftes gesichert.

Mit dem weltweit führenden Anbieter von Klettsystemen mit Sitz in Barcelona hat Tesa eine Vertriebskooperation für ganz Europa abgeschlossen. Ziel ist es, unter der gemeinsamen Marke Tesa-Velcro ab Juni im Handel neben Tesa-Selbstklebeartikeln ein 34 Produkte umfassendes Sortiment mit Klettverschluss-Lösungen aufzubauen und im Handel zu platzieren. Aus der Kooperation erwartet Tesa-Chef Dieter Steinmeyer in diesem Jahr einen Umsatz von rund fünf Millionen Euro. Bei der Partnersuche seien eine Reihe asiatischer Hersteller von Klettverschlusssystemen aufgrund von Qualitätsmängeln und der Verwendung belastender Stoffe ausgeschieden. Mit neuen Beschichtungsverfahren will Tesa in diesem Jahr weitere neue Märkte erschließen.

Kontakt: www.tesa.de

Verwandte Themen
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialist ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter