BusinessPartner PBS
Das Werk Sétubal des Papierproduzenten The Navigator Company
Das Werk Sétubal des Papierproduzenten The Navigator Company

Büropapiere: Stellungnahme von Navigator zu den Waldbränden

Der in Portugal ansässige Papierproduzent The Navigator Company hat sich in einer Stellungnahme zu den schweren Waldbränden in dem Land geäußert.

In Portugal wüten seit Wochen schwere Waldbrände. Der Papierproduzent sieht sich Vorwürfen ausgesetzt, der ausgedehnte Anbau von Eukalyptus habe dazu beigetragen. Navigator zitiert vor diesem Hintergrund Untersuchungen der Behörden, welche die schweren Brände auf das äußerst seltene Zusammentreffen extremer Hitze mit über 40 Grad Celsius, Gewittern ohne Regen und plötzlichen und starken Winden zurückführen. Navigator betonte, die von Eukalyptus-Plantagen eingenommene Landesfläche betrage nur 13 Prozent. Statistiken zeigten überdies, dass das Gros der Brände der vergangenen Jahre auf das Konto von Busch- und Weideland gehe.

Navigator betonte, es bestehe kein Risiko, dass die Versorgung der Papierfabrik mit Holz unterbrochen werden könnte. Das Unternehmen kaufe nicht nur in einer Region ein, zugleich behalte man die Situation kontinuierlich im Blick. Es gebe kein Risiko, dass die Verfügbarkeit von Produkten für den Handel eingeschränkt sein könnte.

Für das erste Halbjahr konnte der Papierproduzent gute Umsätze und Ergebnisse mitteilen: Der Umsatz kletterte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,4 Prozent auf 812,6 Millionen Euro, das EBITDA legte um 1,6 Prozent auf 198,4 Millionen Euro zu.

Kontakt: www.thenavigatorcompany.com 

Verwandte Themen
Händlershop von JT company bei Amazon
Canon erwirkt einstweilige Verfügung gegen JT Company weiter
Präsentation der neuen Eigenmarke „Pergamy“ auf der AdveoWorld in Belgien (Bild: Adveo)
Adveo luncht neue Eigenmarke „Pergamy“ weiter
Top 10 im Ranking der Sichtbarkeit im Internet nach den Ergebnissen von research tools (Quelle: research tools)
amazon.de und bueromarkt-ag.de punkten bei Sichtbarkeit weiter
Detlef Hentzel hat Adveo Deutschland verlassen.
Detlef Hentzel verlässt Adveo Deutschland weiter
In den ersten drei Quartalen des Jahres erwirtschaftete DocuWare einen weltweiten Umsatz von 36 Millionen Euro.
DocuWare-Gruppe wächst um 30 Prozent weiter
Mit der „Schubs-Checkliste“ lässt sich der Fortbildungsbedarf für Vertriebsmitarbeiter schnell evaluieren. (Bild: Sandra Schubert)
„Schubs“-Checkliste für zielsichere Orientierung weiter