BusinessPartner PBS

Biella Group mit gutem ersten Halbjahr

Die Biella Group hat das erste Halbjahr 2008 mit einem guten Ergebnis abgeschlossen. Hohe Rohstoffpreise und eine nachlassende Konjunktur jedoch belasten das Geschäftsumfeld der Gruppe zunehmend.

Für das Gesamtjahr rechnet der größte schweizerische Büromaterialhersteller mit starker Präsenz in Zentral- und Osteuropa mit einem stabilen Umsatz und einem Ergebnis, das aufgrund von Belastungen aus dem IT-Großprojekt „Progress“, unter dem Vorjahr liegen wird. Im ersten Halbjahr 2008 stieg der konsolidierte Nettoumsatz der Gruppe um 9,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 74,4 Millionen Schweizer Franken (CHF). Darin spiegelt sich laut dem Büromaterialhersteller vor allem ein anhaltend starkes Wachstum in Mittel- und Osteuropa sowie eine gute Geschäftsentwicklung in der Schweiz wider.

Das Betriebsergebnis (EBIT) der Gruppe mit Sitz in Brügg erreichte zum 30.Juli 0,3 Millionen CHF, im Vorjahr waren es -1,1 Millionen CHF. Unternehmensangaben zufolge wird diese Entwicklung durch bedeutende Kostenverschiebung im IT-Projekt „Progress“ verfälscht. Das Konzernergebnis beläuft sich im Berichtszeitraum auf -0,3 Millionen CHF, im Vorjahr waren es -1,0 Millionen CHF. Bei der Beurteilung des Halbjahresergebnisses ist nach Angaben des Gruppe zu beachten das dies traditionell schlechter ist und sich in der umsatz- und ertragsstärkeren zweiten Jahreshälfte deutlich verbessert. Für das Gesamtjahr rechnet die Gruppe mit einer Umsatzentwicklung, die sich in etwa auf Vorjahresniveau bewegen wird.

Kontakt: www.biella.eu

Verwandte Themen
Screenshot der Website von Skrebba: Der vorläufige Insolvenzverwalter sucht eine Lösung, um den Betrieb weiterzuführen. (Monitorbild: Thinkstock 166011575)
Auch für Skrebba wird Investor gesucht weiter
LCD-Laserprojektor von Panasonic: Durch die Avixa-Akkreditierung des Schulungsprogramms von Panasonic Visual können AV-Anbieter und Händler nun Punkte für das CTS-Programm erwerben. (Bild: Panasonic)
Avixa akkreditiert Panasonic-Schulungen weiter
Energizer-Homepage: Mit der Übernahme von Varta baut das Unternehmen seine weltweite Präsenz aus (Monitorbild: Thinkstock 166011575)
Energizer übernimmt Varta weiter
Als Chief Revenue Officer soll Max Ertl das weltweite Wachstum der DocuWare-Cloud-Lösung weiter beschleunigen.
Max Ertl wird Chief Revenue Officer bei Docuware weiter
Der vorläufige Insolvenzverwalter der Staufen GmbH sucht kurzfristig einen Investor für die Übernahme des Geschäftsbetriebs und der Mitarbeiter.
Staufen-Insolvenzverwalter sucht Investor weiter
Christian Gericke
Xerox Deutschland baut Servicepersonal aus weiter