BusinessPartner PBS

Ricoh übernimmt Ikon Office Solutions

Die US-amerikanische Tochter des japanischen Büromaschinen-Spezialisten Ricoh hat Ikon Office Solutions übernommen.

Als Kaufpreis wurden rund 1,62 Milliarden US-Dollar vereinbart. Das entspricht 17,25 Dollar pro Aktie – und damit einem Aufschlag von rund 33 Prozent gegenüber dem durchschnittlichen Kurs der Ikon-Aktie während der vergangenen 60 Tage. Der Übernahme-Prozess soll bis Ende des Jahres abgeschlossen werden. Icon Office Solutions beschäftigt etwa 25 000 Mitarbeiter in 500 Niederlassungen in Nordamerika und Europa und ist nach eigenen Angaben der größte unabhängige Anbieter von Produkten und Dienstleistungen rund ums Dokumentenmanagement.

Kontakt: www.ricoh.de, www.de.ikon.com

Verwandte Themen
Markus Oestmann
Markus Oestmann verlässt umixx weiter
Jürgen Krüger folgt bei LG auf Michael Vorberger.
Jürgen Krüger startet bei LG weiter
Jens Magdanz, Vertriebs- und Marketingleiter von HAN-Bürogeräte, mit der Gewinnerurkunde für den German Design Award
HAN erneut mit Designpreisen ausgezeichnet weiter
Daniela Matysiak, Spezialistin Umwelt- und Gerätesicherheit bei Kyocera Document Solutions Deutschland
Kyocera für den Deutschen CSR-Preis nominiert weiter
Henkel, hier der Standort in China, will einem Zeitungsbericht zufolge die Sparte Diversey von Sealed Air zukaufen. (Bild: Henkel)
Henkel will Diversey zukaufen weiter
Cruise Center Altona in Hamburg (Bild: Maison van den Boer Deutschland GmbH)
OGC-Markentage starten in Hamburg und München weiter