BusinessPartner PBS

Ricoh übernimmt Ikon Office Solutions

Die US-amerikanische Tochter des japanischen Büromaschinen-Spezialisten Ricoh hat Ikon Office Solutions übernommen.

Als Kaufpreis wurden rund 1,62 Milliarden US-Dollar vereinbart. Das entspricht 17,25 Dollar pro Aktie – und damit einem Aufschlag von rund 33 Prozent gegenüber dem durchschnittlichen Kurs der Ikon-Aktie während der vergangenen 60 Tage. Der Übernahme-Prozess soll bis Ende des Jahres abgeschlossen werden. Icon Office Solutions beschäftigt etwa 25 000 Mitarbeiter in 500 Niederlassungen in Nordamerika und Europa und ist nach eigenen Angaben der größte unabhängige Anbieter von Produkten und Dienstleistungen rund ums Dokumentenmanagement.

Kontakt: www.ricoh.de, www.de.ikon.com

Verwandte Themen
Gut informiert zum Thema Datenschutz: Fachhändler bei der HSM-Schulung
HSM informiert Fachhändler in puncto Datenschutz weiter
Stolzer Preisträger: Ralf Oster ist International Person of the Year 2017
Ralf Oster ist International Person of the Year 2017 weiter
Papierhersteller UPM erweitert sein Angebot für Online-Serviceleistungen. (Bild Monitor: Thinkstockphotos 166011575)
UPM startet neuen eOrder-Service weiter
Stärker auf unterschiedliche Kundenbedürfnisse eingehen und Innovationen vorantreiben, das sind die Ziele des Zusammenschlusses von CWS-boco und Initial.
CWS-boco und Initial wollen die Marktführerschaft weiter
Simon Sung tritt als neuer Präsident bei Samsung Electronics die Nachfolge von Sungwan Myung an.
Simon Sung ist neuer Präsident bei Samsung Electronics weiter
Marcus Waldeis
Marcus Waldeis neuer Verkaufsleiter bei IDEAL weiter