BusinessPartner PBS

Ricoh übernimmt Ikon Office Solutions

Die US-amerikanische Tochter des japanischen Büromaschinen-Spezialisten Ricoh hat Ikon Office Solutions übernommen.

Als Kaufpreis wurden rund 1,62 Milliarden US-Dollar vereinbart. Das entspricht 17,25 Dollar pro Aktie – und damit einem Aufschlag von rund 33 Prozent gegenüber dem durchschnittlichen Kurs der Ikon-Aktie während der vergangenen 60 Tage. Der Übernahme-Prozess soll bis Ende des Jahres abgeschlossen werden. Icon Office Solutions beschäftigt etwa 25 000 Mitarbeiter in 500 Niederlassungen in Nordamerika und Europa und ist nach eigenen Angaben der größte unabhängige Anbieter von Produkten und Dienstleistungen rund ums Dokumentenmanagement.

Kontakt: www.ricoh.de, www.de.ikon.com

Verwandte Themen
Jörg Hartmann, Business Development Manager Vertical Displays bei BenQ Deutschland
BenQ verstärkt Engagement in vertikalen Märkten weiter
dxp distribution kauft Scandienstleister abc-scan.de weiter
Brian Boyd, seit Mai 2014 Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei Klöber, verlässt den Büromöbelhersteller.
Boyd verlässt Klöber weiter
Das international agierende Familienunternehmen Maul, hier der Standort Kirchen im Siegerland, produziert an zwei Standorten in Deutschland weit über 1000 Produkte.
Maul mit Leuchten auf Erfolgskurs weiter
Arthur Breuer und André Müller bilden das Führungsduo bei DLL-DACH
Neue Führungsspitze bei DLL weiter
Isabell Hertlein
Isabell Hertlein neue Kinnarps-Verkaufsleiterin weiter