BusinessPartner PBS

Pelikan Holding mit positiven Halbjahresergebnis

Im Berichtszeitraum sind die Nettoumsätze nach Angaben des Konzerns auf 122,4 Millionen Schweizer Franken (CHF) angestiegen, verglichen mit 113,1. Millionen im Vorjahresberichtszeitraum.

Das konsolidierte Nettoergebnis stieg im Berichtszeitraum auf 12,7 Millionen CHF. Dieser Anstieg ist nach Angaben des Unternehmens hauptsächlich auf höhere Umsätze im Berichtszeitraum, fortwährende Bemühungen Kosten zu begrenzen, operative Effizienz aufgrund eines höheren Umsatzvolumens sowie auf stärkere Umsätze und positive Ergebnisse der neuen Beteiligung, der German Hardcopy AG Gruppe, zurückzuführen. Der konsolidierte Zwischenbericht ist ungeprüft und wurde in Übereinstimmung mit Swiss GAAP FER aufgestellt. Darüber hinaus ist die Saisonalität des Geschäftsverlaufes zu beachten. Das Kerngeschäft der Gruppe wird grundsätzlich durch das “Back to School”–Geschäft in Europa beeinflusst, was grundsätzlich zu höheren Umsätzen zur Jahresmitte führt.

Im Januar hatte die Muttergesellschaft der Pelikan Holding, die Pelikan International Corporation Berhad, den Erwerb der Pelikan Hardcopy Holding abgeschlossen. Im April schloss die Pelikan Holding den Erwerb der German Hardcopy ab. Mit dem Abschluss dieser Akquisitionen konzentriert sich die Pelikan Holding Gruppe zusammen mit ihrer Muttergesellschaft gegenwärtig auf post merger Aktivitäten, um die erwarteten Synergien und Gemeinkosteneinsparungen aus den vereinten Geschäften zu erzielen. Um dieses Ziel zu erreichen, haben Gesellschaften der Pelikan Holding Gruppe in Deutschland, der Schweiz und Italien kürzlich die Vertriebsaktivitäten der Pelikan Hardcopy International, einer Tochtergesellschaft der Pelikan Hardcopy Holding, in den jeweiligen Ländern übernommen. Aufgrund dieser Akquisition erwartet die Pelikan Holding einen jährlichen Anstieg des Umsatzes in Höhe von rund 78 Millionen CHF.

Kontakt www.pelikan.de

Verwandte Themen
Auch die Leuchtenfertigung bei Maul wird bei der „LightUp Academy“ durch die Teilnehmer besucht. (Bild: Maul)
Gefragte Fortbildung bei Maul zum Licht weiter
Zum Verzweifeln: 52 Prozent der Büroangestellten wären laut einer Studie von Sharp mit besserer Technik produktiver. (c) Sharp
Viele Büroangestellte meiden komplizierte Technik weiter
Auch der kürzlich neu vorgestellte „WorkForce DS-410“-Scanner wird auf der Roadshow in realistischen Szenarien präsentiert.
Epson startet Roadshow zum Thema Dokumentenmanagement weiter
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter