BusinessPartner PBS

Pelikan Holding mit positiven Halbjahresergebnis

Im Berichtszeitraum sind die Nettoumsätze nach Angaben des Konzerns auf 122,4 Millionen Schweizer Franken (CHF) angestiegen, verglichen mit 113,1. Millionen im Vorjahresberichtszeitraum.

Das konsolidierte Nettoergebnis stieg im Berichtszeitraum auf 12,7 Millionen CHF. Dieser Anstieg ist nach Angaben des Unternehmens hauptsächlich auf höhere Umsätze im Berichtszeitraum, fortwährende Bemühungen Kosten zu begrenzen, operative Effizienz aufgrund eines höheren Umsatzvolumens sowie auf stärkere Umsätze und positive Ergebnisse der neuen Beteiligung, der German Hardcopy AG Gruppe, zurückzuführen. Der konsolidierte Zwischenbericht ist ungeprüft und wurde in Übereinstimmung mit Swiss GAAP FER aufgestellt. Darüber hinaus ist die Saisonalität des Geschäftsverlaufes zu beachten. Das Kerngeschäft der Gruppe wird grundsätzlich durch das “Back to School”–Geschäft in Europa beeinflusst, was grundsätzlich zu höheren Umsätzen zur Jahresmitte führt.

Im Januar hatte die Muttergesellschaft der Pelikan Holding, die Pelikan International Corporation Berhad, den Erwerb der Pelikan Hardcopy Holding abgeschlossen. Im April schloss die Pelikan Holding den Erwerb der German Hardcopy ab. Mit dem Abschluss dieser Akquisitionen konzentriert sich die Pelikan Holding Gruppe zusammen mit ihrer Muttergesellschaft gegenwärtig auf post merger Aktivitäten, um die erwarteten Synergien und Gemeinkosteneinsparungen aus den vereinten Geschäften zu erzielen. Um dieses Ziel zu erreichen, haben Gesellschaften der Pelikan Holding Gruppe in Deutschland, der Schweiz und Italien kürzlich die Vertriebsaktivitäten der Pelikan Hardcopy International, einer Tochtergesellschaft der Pelikan Hardcopy Holding, in den jeweiligen Ländern übernommen. Aufgrund dieser Akquisition erwartet die Pelikan Holding einen jährlichen Anstieg des Umsatzes in Höhe von rund 78 Millionen CHF.

Kontakt www.pelikan.de

Verwandte Themen
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter
Jubiläumsjahr mit vielen Aktionen: Mitarbeiter von Fellowes Europa in Spanien
Fellowes engagiert sich für guten Zweck weiter
„Campus der Zukunft“ – Steelcase belohnt die besten Ideen mit Geldpreisen. (Bild: Steelcase)
Steelcase belohnt gute Ideen weiter
Nah dran an den Kunden aus Banken und Versicherungen: der neue Flagshipstore von Bene in Frankfurt. (Bild: Bene)
Bene eröffnet neuen Flagship-Store in Frankfurt weiter