BusinessPartner PBS

Microsoft plant eigene Shops

Microsoft plant nach Medienberichten eigene Shops in Europa zur Präsentation der Marke, bislang gibt es solche Läden erst in den USA.

Beobachter deuten diesen Schritt als Reaktion auf den Erfolg der Apple-Stores, von denen es weltweit rund 400 gibt. Auch der südkoreanische Konzern Samsung war erst vor wenigen Monaten mit einem eigenen Shop in Deutschland, in Frankfurt gestartet. Konkurrent Apple betreibt hierzulande mittlerweile zehn eigene Shops, unter anderem in München, Hamburg und Frankfurt. Außerdem soll demnächst in Berlin ein weiterer Apple Store am Kurfürstendamm eröffnet werden. Details zur den Plänen von Microsoft sind nicht bekannt. In einem Bericht der Financial Times Deutschland heißt es, Microsoft verhandele über die Anmietung von Ladenflächen in Großbritannien und man sei zuversichtlich, im kommenden Jahr die ersten Läden eröffnen zu können. Die endgültige Entscheidung hänge jedoch davon ab, wie sich die Läden in den USA entwickeln.

Kontakt: www.microsoft.de

Verwandte Themen
Nah am Kunden: der neue Assmann-Showroom in Hamburg Altona (Bild: Assmann)
Assmann Büromöbel zeigt auch in Hamburg Flagge weiter
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter