BusinessPartner PBS

Microsoft plant eigene Shops

Microsoft plant nach Medienberichten eigene Shops in Europa zur Präsentation der Marke, bislang gibt es solche Läden erst in den USA.

Beobachter deuten diesen Schritt als Reaktion auf den Erfolg der Apple-Stores, von denen es weltweit rund 400 gibt. Auch der südkoreanische Konzern Samsung war erst vor wenigen Monaten mit einem eigenen Shop in Deutschland, in Frankfurt gestartet. Konkurrent Apple betreibt hierzulande mittlerweile zehn eigene Shops, unter anderem in München, Hamburg und Frankfurt. Außerdem soll demnächst in Berlin ein weiterer Apple Store am Kurfürstendamm eröffnet werden. Details zur den Plänen von Microsoft sind nicht bekannt. In einem Bericht der Financial Times Deutschland heißt es, Microsoft verhandele über die Anmietung von Ladenflächen in Großbritannien und man sei zuversichtlich, im kommenden Jahr die ersten Läden eröffnen zu können. Die endgültige Entscheidung hänge jedoch davon ab, wie sich die Läden in den USA entwickeln.

Kontakt: www.microsoft.de

Verwandte Themen
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter