BusinessPartner PBS

Nici-Gründer Pfaff rechtskräftig verurteilt

Ottmar Pfaff, Gründer und Ex-Chef des fränkischen Geschenkartikel- und Papeterie-Herstellers, muss für sechseinhalb Jahre ins Gefängnis.

Das Landgericht Hof verurteilte Ottmar Pfaff (58) gestern wegen Betrugs in zehn Fällen und Bilanzfälschung zu dieser Strafe. Laut Richter Wolfgang Schiener habe Pfaff "bei seinen Tricksereien vorsätzlich und über einen langen Zeitraum gehandelt". Dabei sei seine Hauptriebfeder nicht, wie von ihm selbst vorgebracht, sein Mitgefühl für die Mitarbeiter gewesen, sondern der eigene Vorteil. Pfaff hatte zum Prozessauftakt am Dienstag gestanden, mindestens von 2003 an durch Luftbuchungen die Bilanzen seines Unternehmens geschönt und mit Scheingeschäften Zwischenfinanzierer und Banken um insgesamt 33 Millionen Euro betrogen zu haben. Die Nici AG in Altenkunstadt war weltweit exklusiver Lieferant des WM-Löwen "Goleo". Nach Pfaffs Festnahme im Mai 2006 hatte das Unternehmen mit mehr als 600 Mitarbeitern Insolvenz beantragt. Seit Dezember gehört es einer US-Fondsgesellschaft.

Kontakt: www.nici.de  

Verwandte Themen
Amos präsentierte seinen neuen Stempel-Shop am Messetand der Duo Schreib & Spiel-Messe in Berlin. (Bild: Amos)
Amos mit neuem Stempel-Shop am Start weiter
Reger Zuspruch: mehr als 1000 Handelspartner auf der Hama-Hausmesse in Monheim
Hama-Händlermesse mit mehr als 1000 Besuchern weiter
Peter Oswald
Peter Oswald neuer CEO bei Mondi-Group weiter
Diana Nour El Din und Gregor Knipper
Jabra baut EMEA-Organisation um weiter
Auszeichnung im Berliner Axel-Springer-Journalistenclub (von links): Stephen Smith (Superbrands Chairman), Andreas Meyer (Avery Zweckform Marketing Director), Norbert R. Lux (Superbrands Managing Director Germany); (Bild: SuperbrandsBerlin2017)
Avery Zweckform ist erneut „Superbrand“ weiter
Nach zweieinhalb Jahren als Director Commercial Channel and Midmarket Sales für Deutschland und Österreich verlässt Christian Mehrtens HP Deutschland.
Channel-Chef Christian Mehrtens verlässt HP weiter