BusinessPartner PBS

Triumph-Adler im Visier der Justiz

Wegen des Verdachts auf Insiderhandel ist der Bürodienstleister und Outputspezialist TA Triumph-Adler ins Visier der Justiz geraten.

Insgesamt ermittle die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth gegen elf Beschuldigte. Bei den meisten handele es sich um Mitarbeiter oder ehemalige Mitarbeiter des Unternehmens oder verbundener Firmen, so die Mitteilung von Ende der vergangenen Woche. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft stehen die Beschuldigten im Verdacht, ihr Insiderwissen im Zusammenhang mit der Übernahme der TA durch den japanischen Kyocera-Konzern im Herbst 2008 "in bare Münze umgewandelt zu haben".

Kontakt: www.triumph-adler.de

Verwandte Themen
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter