BusinessPartner PBS

Papiermarkt: Portucel Soporcel dreht an der Preisschraube

Die Gruppe Portucel Soporcel hat jetzt angekündigt, die Preise zum 1. September des ungestrichenen Papiers im Nahen Osten und Nordafrika zu erhöhen.

Der starke Druck auf die Kostenstruktur im Industriesektor, der fortlaufende Rückgang bei der Rentabilität und der hohe Arbeitsfaktor in Europa führten dazu, dass die derzeitigen Preise im Nahen Osten und in Nordafrika nicht mehr haltbar seien. Daher sehe sich die Gruppe Portucel Soporcel gezwungen, ihre feinen, ungestrichenden Produkte in Form von Rollen ab dem 1. September 2015 (Datum der Versandanmeldung) um vier bis acht Prozent zu erhöhen.

Die Portucel Soporcel-Gruppe in Portugal ist einer der führendern europäischen und weltweit sechstgrößter Hersteller von holzfreiem ungestrichenem Druck- und Schreibpapier (UWF-Papier). Sie auch der führende europäische und weltweit fünftgrößte Erzeuger von gebleichtem Eukalyptus-Kraftzellstoff (BEKP, Bleached Eucalyptus Kraft Pulp). 2014 erreichte die Gruppe ein neues historisches Hoch bei der Papierproduktion mit einerm Umsatzsteigerung von über drei Prozent auf mehr als 1,564 Millionen Tonnen.

Kontakt: www.portucelsoporcel.com

Verwandte Themen
Ausschnitt aus dem jüngsten Newsletter von Staples: Aktenvernichtersortiment im Fokus
Staples dreht erneut an der Preisspirale weiter
Markante Optik: das neue Schneider-Fertigwarenlager in Tennenbronn
Schneider investiert in die Logistik weiter
Udo Böttcher, Geschäftsführer von Büromarkt Böttcher, hat neben der Logistik auch in seinen mobilen Shop investiert.
Büromarkt Böttcher investiert weiter in Wachstum weiter
Website von NEC Display Solutions
NEC startet neues Prämienprogramm für den Handel weiter
Dr. Benedikt Erdmann: „Wir wachsen im PBS-Bereich, weil unsere Mitglieder insgesamt ein gutes Geschäft machen und nach meiner Beobachtung besser abschneiden als der Markt."
Soennecken zeigt sich zuversichtlich weiter
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter