BusinessPartner PBS

Kyocera steigt ins B2C-Business ein

Druckerhersteller Kyocera Document Solutions hat für den November neue Schwarzweiß-Laserdrucker angekündigt, die sich erstmals an das Einstiegssegment der Homeanwender richten.

Vorgestellt werden zunächst zwei Modelle im Format A4, die mit Langlebigkeit und günstigen Druckkosten punkten wollen. Im Frühjahr 2013 wird die Serie um drei Schwarzweiß-Multifunktionssysteme ergänzt. Damit erweitert der B2B-Anbieter sein Produktspektrum nun in den Bereich Home und B2C-Anwender. Punkten soll das Kyocera-spezifische System der Verbrauchsmaterialien: Anders als bei herkömmlichen Laserdruckern ist bei den Kyocera-Systemen kein Komplettaustausch der Kartusche inklusive Fotoleitertrommel, Entwicklereinheit und Tonerbox erforderlich – es muss nur der Toner als Verbrauchsmaterial getauscht werden. Zudem haben die Fotoleitertrommel sowie die Entwicklereinheit bei Ecosys-Systemen eine vielfach höhere Lebensdauer, betont der Anbieter. Sie können im Gerät verbleiben und weitergenutzt werden. Das reduziert die Folgekosten, die im Schnitt um rund 50 Prozent unter denen vergleichbarer Mitbewerbersysteme liegen, so Kyocera. Auch die Werbemaßnahmen sind auf die Zielgruppe Endanwender abgestimmt: Als Markenbotschafter wurde Joey Kelly engagiert.

Kontakt: www.kyoceradocumentsolutions.de

Verwandte Themen
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter