BusinessPartner PBS

Canon verbucht deutlichen Umsatzrückgang

Mit 8,6 Milliarden US-Dollar (USD) hat Canon im dritten Quartal 2009 rund ein Fünftel weniger Umsatz verzeichnet als im Vorjahreszeitraum. Der Nettogewinn ging um fast 56 Prozent auf 408 Millionen USD zurück.

Betrachtet man die einzelnen Segmente, gab das Geschäft mit Büromaschinen um 24,9 Prozent auf 5,43 Milliarden, das Geschäft mit Kameras um 8,3 Prozent auf 2,54 Milliarden USD nach. Im Geschäft mit Komponenten für die Halbleiter- und LCD-Produktion sowie mit Medizin- und Sendetechnik verzeichnete der Konzern ein Minus von knapp 34 Prozent.

Durchweg rückläufig waren auch die Umsätze in den einzelnen Regionen. In Europa muss der japanische Elektronikkonzern ein Minus von 25 Prozent verbuchen. Im umsatzstarken Büromaschinen-Segment erwartet der Konzern auch im vierten Quartal schwierige Rahmenbedingungen. Eigenen Prognosen zufolge soll der Gesamtjahresumsatz bei 35,5 Milliarden Dollar, der Gewinn bei 1,2 Milliarden Dollar liegen. Was einem Minus von rund 62 Prozent entsprechen würde.

Kontakt: www.canon.de

Verwandte Themen
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter