BusinessPartner PBS

OGC mit neuem Händlerkonzept

Der Office Gold Club (OGC) hat ein neues Händler-Konzept verabschiedet, das eine engere Verknüpfung von Handels- und Roadshow- Aktivitäten ermöglicht.

Damit soll vor allem die bislang geringe Roadshow-Nachbereitung optimiert. Ziel ist, dass Hersteller und Händler die Veranstaltungsbesucher gemeinsam bestmöglich betreuen: und zwar vor, während und vor allem auch nach dem Veranstaltungstermin, bestätigt der neue Händlerbeirat Klaus Johansson. Der OGC will sich dabei auf aktive Fachhändler fokussieren, die sich engagiert für das Thema Marke und Markenartikel einsetzen und die den PBS-Ehrenkodex umsetzen. Die Partner-Händler sollten sämtliche OGC-Marken führen und ihren Kunden gegenüber forcieren. Der OGC will im Gegenzug die Händler in alle Aktivitäten einbinden, stattet sie mit einer Musterbox aus und verweist auf seiner Webseite auf die Partner-Händler (Anbindung per Commerce Connector).

Geplant ist, dass der OGC zusammen mit den ausgewählten Fachhändlern die Top-Kunden gemeinsam zur Roadshow betreut. Das umfasst zum Beispiel, dass Händler und Verbraucher zusammen an- und abreisen. Vor Ort betreuen Hersteller und Händler die Besucher persönlich, inklusive Rundgang, Besuch der Vorträge und gemeinsamen Mittagessen. Ebenso werden die Logos der beteiligten Händler herausgestellt und bei der Begrüßung nochmals namentlich genannt. „Nach der Roadshow ist vor dem Abverkauf“, erläutert Klaus Johanßon: „Ein intensiver Info- und Erfahrungsaustausch zwischen Herstellern und Händlern sowie gemeinsame Nachbesuche bei den Kunden fördern den Absatz. Denn die persönliche Betreuung gewährleistet eine schnellere Umsetzung der Produkt- und Angebotswünsche

sowie eine langfristige Kundenbindung.“

Kontakt: www.office-gold-club.de

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter