BusinessPartner PBS

Utax meldet gute Halbjahreszahlen

Utax hat seinen Umsatz in der ersten Hälfte des laufenden Geschäftsjahres um fünf Prozent gesteigert. Mit seinen Lösungspaketen sieht sich der Output-Spezialist auch für die Zukunft gut aufgestellt.

Denn für die auf der diesjährigen Cebit vorgestellten Solution-Packs, die bereits in knapp 100 Projekten integriert wurden, erfährt der Hersteller großen Zuspruch von Seite seiner Vertriebspartner. „Kleine und größere Fachhändler und auch solche, die bisher nicht auf unsere Marke gesetzt haben, erleben einen Aha-Effekt", erklärt Utax-Vertriebsdirektor Joachim Brensing. Das liege daran, dass es gelungen sei, mit den neuen Lösungen echte Differenzierungsmerkale aufzuzeigen. Die neuen Software-Pakete „Productivity ", „Security", „Scan" und „Eco" erklären sich nicht über komplexe IT-Begrifflichkeiten, sondern vom Nutzen her. Damit bieten sie Vorteile, die jeder Unternehmer erkenne, so Brensing.

„Der Unternehmer muss die Gesamtlösung verstehen. Darauf sind unsere Produkte ausgerichtet und das unterscheidet sie vom Wettbewerb", sagt Utax-Vertriebsdirektor Joachim Brensing.
„Der Unternehmer muss die Gesamtlösung verstehen. Darauf sind unsere Produkte ausgerichtet und das unterscheidet sie vom Wettbewerb", sagt Utax-Vertriebsdirektor Joachim Brensing.

Enorm zur Umsatzsteigerung beigetragen habe das Partnergeschäft, betont Utax-Geschäftsführer Christopher Rheidt. „Diese Wachstumspotentiale wollen wir weiter ausbauen.“ Partner, wie die Einkaufsgenossenschaft WinWin Office Network, die der Hersteller als bevorzugter Hard- und Softwarepartner seit 2011 beliefert, honorieren die Strategie des Unternehmens und wachsen. Daneben verzeichnete aber auch der Export einen Aufwärtstrend. Trotz der allgemein schwachen Entwicklung in Südeuropa blieben auch die Märkte aus den mediterranen Ländern wie Italien und Portugal stabil.

Um diese Erfolge auszubauen, will Utax Partnern auch im kommenden Jahr mit einigen Neuheiten Differenzierungspunkte bieten. So soll im ersten Quartal 2014 das Software-Portfolio mit einer Cloud-basierten Serverlösung für das MPS-Instrument „Utax smart“ ergänzt werden. Die „smart-Cloud“ soll es allen Vertriebspartnern ermöglichen, ihre Kunden einzubinden und von dort aus Dokumentenworkflows zu steuern.

Im laufenden Geschäftsjahr sollen zudem noch über 40 neue Hardwareprodukte auf den Markt kommen.

Ein Fokus bei den neuen Geräten soll unter anderem auf Umweltkriterien liegen, die ab Januar 2014 alle nach der neuen Version des Umweltzeichens Blauer Engel zertifiziert sein sollen. Daneben forciert der Hersteller das Thema „Mobile Printing“. Bis zum Ende des Geschäftsjahres sollen rund 85 Prozent der Utax-Systeme AirPrint-fähig sein.

Kontakt: www.utax.de

Verwandte Themen
Restrukturierungskurs: Holger Brückmann-Turbon übernimmt den Vorstandsvorsitz
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter
Screenshot des Amazon-Händlershops DISA-SHOP24
Canon legt Rechtsstreit mit Jakubowski und Gert bei weiter