BusinessPartner PBS

Auch Canon verzeichnet Gewinneinbruch

Auch japanische Elektronik-Riese Canon hat in Folge der Weltwirtschaftskrise und des rasanten Yen-Anstiegs den ersten Ergebnisrückgang seit neun Jahren erlitten.

Der Gewinn im Ende Dezember abgeschlossenen Geschäftsjahr sank um 36,7 Prozent auf 309,15 Milliarden Yen umgerechnet 2,6 Milliarden Euro. Der Umsatz ging um 8,6 Prozent auf 4,1 Billionen Yen zurück. Der Nettogewinn des Konzerns schrumpfte auf um 91 Prozent auf 11,6 Milliarden Yen. Eigenen Angaben zufolge ging der Umsatz mit Büromaschinen um 23 Prozent, mit Kameras um 28 Prozent zurück. Auch im laufenden Geschäftsjahr rechnet der Hersteller mit einem schrumpfenden Gewinn, im laufenden Quartal könnte sogar ein Verlust herauskommen. Dass es der gesamten Branche schlecht geht, zeigt auch die Lage bei den beiden größten Verbraucherelektronikherstellern der Welt, Sony und Panasonic. Auch sie erwarten wegen der Rezession in Europa, Japan und den USA sowie der Yen-Festigung deutlich verschlechterte Bilanzen.

Kontakt: www.canon..de

Verwandte Themen
Birgit Jackson (ehemals Sommerer) ist in ihrer neuen Funktion als Commercial Director Visual Solutions bei Sharp für Lösungsangebot und Produktstrategie sowie Marketing und Kommunikation verantwortlich.
Birgit Jackson wird Commercial Director Visual Solutions bei Sharp weiter
Amazon-Shop von Printperfect
Canon erwirkt einstweilige Verfügung gegen Printperfect weiter
Markante Optik: das neue Schneider-Fertigwarenlager in Tennenbronn
Schneider investiert in die Logistik weiter
Website von NEC Display Solutions
NEC startet neues Prämienprogramm für den Handel weiter
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter