BusinessPartner PBS

Auch Faber-Castell nutzt Commerce Connector

In Kooperation mit der Commerce Connector GmbH bietet Faber-Castell langjährigen deutschen Handelspartnern nun die Möglichkeit, ihren Online-Shop in die neu gestaltete Website des Unternehmens einzubinden.

Der Endverbraucher wird somit von den Faber-Castell-Produktseiten direkt in die Online-Shops der Händler weitergeleitet, wo er die Artikel erwerben kann. Eine Voraussetzung für die Verlinkung mit der Website ist die adäquate Produktpräsentation im Online-Shop des Händlers, damit die visuelle Identität der Marke Faber-Castell gewährleistet ist, so die Firmeninfo. Das Online-Vertriebstool wird als wichtiger Bestandteil der internationalen E-Commerce-Strategie des Unternehmens gesehen. Der Rollout in weitere Länder ist noch für dieses Jahr geplant.

Kontakt: www.faber-castell.de, www.commerce-connector.com

Verwandte Themen
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter