BusinessPartner PBS

Mohn media unter neuer Leitung

Markus Schmedtmann (37); bisher Vorsitzender der Geschäftsführung von arvato direct services, übernimmt zum 1. Juni 2008 den Vorsitz der Geschäftsführung der Mohn media-Gruppe.

Er wird Nachfolger von Markus Dohle (39);

der zum gleichen Zeitpunkt innerhalb der Bertelsmann AG in den Geschäftsbereich Random House wechselt und dort den Vorstandsvorsitz übernimmt. Die Aufgaben von Markus Dohle im arvato-Vorstand gehen an den Vorstandsvorsitzenden der arvato, Rolf Buch (43);

über.

Mohn media ist das Flagschiff innerhalb der Bertelsmann-Drucksparte. Das Mohn media-Team hat in den vergangenen sechs Jahren aus einem reinen Produktionsunternehmen einen breit aufgestellten Druckdienstleister geformt und zahlreiche neue Services in den Gesamtprozess eingebunden. Buch zufolge wird Markus Schmedtmann diesen Prozess weiter intensivieren und die Transformation der gesamten Mohn media-Gruppe zu einem integrierten Anbieter von maßgeschneiderten Lösungen rund um die Produktion von Druckmedien vorantreiben. Zu seinem Verantwortungsbereich gehören zukünftig der Stammbetrieb Mohn media Mohndruck, die Buchdruckerei GGP media inklusive der Binderei PSC in Pößneck (Thüringen);

Vogeldruck in Würzburg, die Produktionsstätte im russischen Jaroslavl, der Deutsche Supplement Verlag (DSV inklusive TVI);

die Mohn media Kalender & Promotion Service GmbH und die Gütersloher medienfabrik. Markus Schmedtmann kam 1991 zu Bertelsmann und startete seine Karriere als Berater und Key Account Manager bei der AZ Direct.

Kontakt: www.mohnmedia.de

Verwandte Themen
Markus Oestmann
Markus Oestmann verlässt umixx weiter
Jürgen Krüger folgt bei LG auf Michael Vorberger.
Jürgen Krüger startet bei LG weiter
Jens Magdanz, Vertriebs- und Marketingleiter von HAN-Bürogeräte, mit der Gewinnerurkunde für den German Design Award
HAN erneut mit Designpreisen ausgezeichnet weiter
Daniela Matysiak, Spezialistin Umwelt- und Gerätesicherheit bei Kyocera Document Solutions Deutschland
Kyocera für den Deutschen CSR-Preis nominiert weiter
Henkel, hier der Standort in China, will einem Zeitungsbericht zufolge die Sparte Diversey von Sealed Air zukaufen. (Bild: Henkel)
Henkel will Diversey zukaufen weiter
Cruise Center Altona in Hamburg (Bild: Maison van den Boer Deutschland GmbH)
OGC-Markentage starten in Hamburg und München weiter