BusinessPartner PBS

„Durchwachsener“ Jahresbeginn bei edding

edding kann an die positiven Umsätze des Vorjahres bislang nicht anknüpfen. Auf seiner Hauptversammlung informierte das Unternehmen über die Entwicklung seit Jahresbeginn.

Das Jahr 2012 stehe im Zeichen der Unsicherheit über den Euro und Sorgen um den für edding wichtigen argentinischen Markt. Die Entwicklung bei edding im ersten Tertial sei „eher durchwachsen“. „Im Vergleich zum sehr starken Auftakt 2011 ist der Umsatz in 2012 bislang noch rückläufig“, teilte die Aktiengesellschaft mit. Zahlen wurden nicht genannt. Dennoch bleibt edding bei seiner positiven Prognose: „Nach Abwägung der bestehenden Chancen und Risiken des weiteren Geschäftsverlaufs erwartet edding für das Jahr 2012 steigende Umsatzerlöse.“ Dabei werde weiterhin in strategische Ziele investiert. Im Bereich Schreiben & Markieren sollen die Fortführung der Vermarktung des B2C-Geschäftes und eine weitere Markenstärkung im Mittelpunkt stehen. Im Bereich der visuellen Kommunikation soll neben der Festigung des traditionellen Geschäftes der Bereich der interaktiven Technik weiter ausgebaut werden. Der edding-Konzern rechnet mit einem Ergebnis vor Steuern für 2012 voraussichtlich auf Vorjahresniveau und mit einem deutlich steigenden Jahresüberschuss.

Im vergangenen Geschäftsjahr hatte die edding-Gruppe einen Konzernumsatz von 111,5 Millionen Euro (Vorjahr 109,3 Millionen Euro) erzielt. Dies entspricht einem Anstieg von zwei Prozent. Das stärkste Wachstum hatte edding dabei in den Märkten Argentinien und Kolumbien erzielt. Positive Impulse kamen aus den B2C-Segmenten „Legamaster Electronics“ („e-Boards“) sowie der Sortimentserweiterung um Druckerpatronen.

Kontakt: www.edding.de; www.e-legamaster.com/de

Verwandte Themen
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialist ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter