BusinessPartner PBS

Halbjahresergebnis: Kyocera trotzt schwachem Gesamtmarkt

Der Druckermarkt kämpft mit stark rückläufigen Verkaufszahlen. Kyocera stemmt sich in mehreren Marktsegmenten gegen den Branchentrend.

Die Verkaufszahlen des Druckermarktes sind rückläufig. Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2015 wurden in den ersten beiden Quartalen dieses Jahres 20 Prozent weniger Geräte verkauft. Die gesamte Branche verzeichnet Umsatzeinbrüche und sinkende Durchschnittspreise. Im hart umkämpften Druckermarkt hat Kyocera Document Solutions dennoch weitere Marktanteile gewonnen, teilte das Unternehmen mit. Entgegen dem Gesamtmarkt steigerte das Unternehmen seinen Marktanteil von 15,3 auf 21,3 Prozent.

Positive Entwicklung auch bei den Multifunktionsgeräten

Auch im Markt der A4-Multifunktionsgeräte (MFP) übertraf Kyocera Document Solutions die Erwartungen. Während der Gesamtmarkt um fünf Prozent schrumpfte, verzeichnete das Unternehmen eine Absatzsteigerung von 2,5 Prozent, die sich in einem Mehrumsatz von sechs Millionen Euro niederschlug. Der Markt der A3-Multifunktionsgeräte ist im ersten Halbjahr 2016 lediglich leicht geschrumpft. Mit 10,5 Prozent Marktanteilen liegt Kyocera auch im A3-MFP Segment in der Spitzengruppe und hat sich zum Ziel gesetzt, mit den im September gelaunchten neuen A3-„Taskalfa“-Multifunktionssystemen diese Position weiter auszubauen.

Mit den aktuellen Halbjahreszahlen setzt der Spezialist für Dokumentenmanagement die gute Entwicklung der letzten Monate fort. Bereits im ersten Quartal 2016 hatte das Unternehmen trotz eines schwächelnden Markts seine Anteile ausgebaut.

Kontakt: www.kyoceradocumentsolutions.de 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Händlershop von JT company bei Amazon
Canon erwirkt einstweilige Verfügung gegen JT Company weiter
In den ersten drei Quartalen des Jahres erwirtschaftete DocuWare einen weltweiten Umsatz von 36 Millionen Euro.
DocuWare-Gruppe wächst um 30 Prozent weiter
Mit dem neuen Druckerberater von Tech Data lassen sich mehr als 550 Geräte nach individuell definierbaren Kriterien herstellerübergreifend miteinander verglichen.
Tech Data baut Service rund um Drucker und MFPs aus weiter
Mit der „Schubs-Checkliste“ lässt sich der Fortbildungsbedarf für Vertriebsmitarbeiter schnell evaluieren. (Bild: Sandra Schubert)
„Schubs“-Checkliste für zielsichere Orientierung weiter
Florian Löhle, Vertriebsleiter Deutschland bei Bene
Florian Löhle wird Vertriebsleiter Deutschland bei Bene weiter
Jalema an seinem Firmensitz im niederländischen Reuvel
Jalema feiert 70-Jähriges weiter