BusinessPartner PBS

Kodak erneut unter Druck

Kodak gerät im Zuge der Wirtschaftskrise erneut unter Druck. Nach einer strengen Sanierung in den vergangenen Jahren hatte der US-Fotokonzern in 2008 erstmals wieder schwarze Zahlen geschrieben.

So sanken aufgrund einer stark gesunkenen Nachfrage im sowohl im Endkunden- als auch im Geschäftskundengeschäft die Konzernumsätze im viertem Quartal um rund 24 Prozent auf 2,43 Milliarden US-Dollar gegenüber dem Vorjahr. Im traditionellen Filmgeschäft verbuchte der Konzern einen Rückgang von 27 Prozent, das Geschäft mit Digitalprodukten ließ um 23 Prozent nach. Nachdem im Vorjahr im vierten Quartal noch Gewinn erwirtschaftet wurde, steht in diesem Jahr ein Verlust von etwa 137 Millionen US-Dollar unter dem Strich. Als Reaktion auf die Ergebnisse will das Unternehmen Medienberichten zufolge zwischen 3500 und 4500 Mitarbeiter entlassen. Bereits Ende 2008 hatte Kodak angekündigt bis zu 1500 Mitarbeiter entlassen zu wollen. „Die zweite Hälfte des Jahres2008 wird als eine der schwierigsten Zeiten der vergangenen Jahre in die Geschichte eingehen“, erklärte Kodak-Chef Antonio M. Perez bei der Präsentation der Zahlen.

Kontakt: www.kodak.com

Verwandte Themen
Händlershop von JT company bei Amazon
Canon erwirkt einstweilige Verfügung gegen JT Company weiter
In den ersten drei Quartalen des Jahres erwirtschaftete DocuWare einen weltweiten Umsatz von 36 Millionen Euro.
DocuWare-Gruppe wächst um 30 Prozent weiter
Florian Löhle, Vertriebsleiter Deutschland bei Bene
Florian Löhle wird Vertriebsleiter Deutschland bei Bene weiter
Jalema an seinem Firmensitz im niederländischen Reuvel
Jalema feiert 70-Jähriges weiter
Anwenderbeirat „Concept Office“ bei seinem Treffen bei wegscheider office Solution in Hannberg (Bild: wegscheider office Solution)
wegscheider sammelt Wünsche der Anwender weiter
Daniel Petrasch, kaufmännischer Leiter Sigel, (rechts) und Sascha Staude, Qualitätsmanagement Sigel, (links) nehmen die Urkunde zur ISO-9001-Zertifizierung von Dietmar Winner, Geschäftsführer TAW Cert für QM-Systeme und Personal, entgegen. (Bild: Sigel)
Sigel zertifiziert nach ISO 9001  weiter