BusinessPartner PBS

EU-Kommission: Papyrus-Verkauf genehmigt

Stora Enso hat von der Europäischen Kommission Grünes Licht bekommen für den Verkauf seines Papierhandelsbereichs Papyrus an die Altor Equity Partners, einem schwedischen Private-Equity-Unternehmen.

Der schwedisch-finnische Forstkonzern hatte Anfang März angekündigt, sich von Papyrus trennen zu wollen. Zu Papyrus gehört unter anderem die deutsche Papiergroßhandelsgruppe Schneidersöhne. Papyrus gehört mit einem Jahresabsatz von rund 1,9 Millionen Tonnen zu den führenden europäischen Papiergroßhändlern.

Kontakt: www.storaenso.com, www.altor.com, www.papyrus.com, www.schneidersoehne.com

Verwandte Themen
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter