BusinessPartner PBS

UPM reduziert Produktionsausstoß

Der finnische Papierhersteller setzt die Produktion in zwei europäischen Werken zweitweise aus, um die schlechte Profitabilität in bestimmten Bereichen zu verbessern.

Betroffen von dieser Entscheidung sind die Fertigung von Nordland Papier in Dörpen/Ems sowie das französische Werk in Docelles. Die vorübergehenden Stillstände sind für die Dauer von ein bis drei Monaten angesetzt. UPM will die Produktion in Europa insgesamt um rund 80 000 Tonnen gestrichene und ungestrichene Feinpapiere reduzieren.

Kontakt: www.upm-kymmene.de

Verwandte Themen
Colop-Zentrale in Wels: Der Hersteller schafft die Voraussetzungen für weiteres Wachstum im wichtigen Exportgeschäft.
Colop baut weltweite Distribution aus weiter
Setzt auf Neuausrichtung und neue Betätigungsfelder: die Biella Group mit Hauptsitz in der Schweiz
Biella setzt auf neue Geschäftsfelder weiter
tesa übernimmt den Entwickler der Klebeschraube, der das Bohren von Löchern in die Wand oftmals unnötig macht. (Bild: tesa SE)
tesa SE übernimmt die nie wieder bohren ag weiter
Sharp Europe Headquarters in Hayes bei London: Neue Akquisitionen sollen die Stellung in Markt stärken.
Sharp macht Fachhändler zur Tochter weiter
TA Triumph-Adler meldet Wachstum für das am 31. März endende Geschäftsjahr.
TA Triumph-Adler trotzt Markttrend weiter
3M baut den Bereich „Persönliche Schutzausrüstung“ durch Zukauf weiter aus. (Bild: 3M)
3M kauft im Bereich PSA weiter zu weiter