BusinessPartner PBS
Informierte über die nächsten Integrationsschritte: Ard Jen Spijkervet auf der Leitz Business Lounge in Frankfurt
Informierte über die nächsten Integrationsschritte: Ard Jen Spijkervet auf der Leitz Business Lounge in Frankfurt

Leitz Business Lounge: Erstes Händler-Event unter dem Acco-Dach

Am vergangenen Dienstag hatte Esselte Leitz seine Top-Kunden aus Handel und Großhandel aus der DACH-Region zur inzwischen jährlich organisierten Leitz Business Lounge in die Klassikstadt nach Frankfurt eingeladen.

Die Gästeliste mit rund 140 Teilnehmern war prominent besetzt, ebenso die Themen und Referenten der Leitz Business-Lounge. Ganz oben auf der Agenda standen Kernfaktoren wie Marke, Design und natürlich die weiteren Schritte nach der Übernahme von Esselte durch Acco Brands. Ard Jen Spijkervet, der als Vice President Central Europe bei Esselte Leitz inzwischen die Gesamtverantwortung von Acco in der DACH-Region übernommen hat, informierte insbesondere über die strategische Ausrichtung, den Stand der Integration und die nächsten Schritte „des perfect match“. Die Organisation und das Management-Team mit zehn Personen sei definiert, jetzt gehe es darum, die Prozesse zu optimieren, so Spijkervet. „Ab 1. Januar 2018 werden die beiden bisher eigenständigen Unternehmen unter einem Dach perfekt funktionieren“, so sein versprechen an die Handelspartner. Ein weiterer zentraler Punkt sei, das House of Brands mit den definierten acht Marken Leitz, Bene, Esselte, Rapid, Rexel, Nobo, GBC und Kensington für unterschiedliche Endverwender, Geschmäcker und Handelskanäle zu positionieren. Chancen für weiteres Wachstum sei ausreichend vorhanden, im Mittelpunkt stünden Marke und Innovationen – ein zentrales Element sei der Faktor Design.

Die Leitz Business Lounge hatte darauf aufbauend weitere spannende Themen zu bieten. So präsentierte Christoph Ollig, Sales Director Germany, die neue Studie „Work better by Design“ und stellte anschließende zusammen mit Wendela Freiensleben, Marketing Director Central Europe, die neuen Produkte vor, mit denen das Unternehmen in enger Zusammenarbeit mit dem Handel bereits in der Gegenwart punkten und wachsen will. Ein Highlight war zum Abschluss der Vortrag von Key Speaker Klaus-Dieter Koch, Brand Director Brand Trust, der eindringlich und praxis- und branchenorientiert über die Chancen und Möglichkeiten eine klaren Marken-Ausrichtung informierte.

Kontakt: www.accobrands.com, www.leitz.com

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialisten ESI weiter
Perfekte Location für die Töns-Hausmesse: das Fritz-Walter-Stadion in Kaiserlautern
Töns profitiert von „Kompetenz im Doppelpack“ weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter
Der persönliche Kontakt zählt: Saueracker veranstaltet am 23. November ein VIP-Event.
Saueracker veranstaltet VIP-Event weiter
Google erinnert mit seiner „Doodle“ genannten Verfremdung des eigenen Logos an die Erfindung des Lochers vor 131 Jahren.
Google feiert Friedrich Soenneckens Erfindung weiter