BusinessPartner PBS

Kallinger verlässt Pelikan Hardcopy

Der langjährige Pelikan Hardcopy-Geschäftsführer Karl Kallinger ist, wie heute bekannt wurde, auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen ausgeschieden.

Karl Kallinger (58);

der 1993 von Casio Europa zu Pelikan Hardcopy wechselte, führte in seiner Funktion als Geschäftsführer die deutsche Gesellschaft und baute in dieser Zeit das Pelikan-Druckerpatronengeschäft weiter aus. Eine offizielle Nachfolgeregelung ist noch nicht getroffen. Die Hardcopy-Vertriebsaufgaben werden ab sofort von Klaus Fliegerbauer, PBS-Vertriebsleiter Deutschland, mit übernommen. Seit dem 1. Juli ist die Pelikan Hardcopy GmbH wieder mit der Pelikan Vertriebsgesellschaft unter dem Dach der Pelikan-Holding AG vereint. Erst vor kurzem trennte sich die Pelikan Vertriebsgesellschaft überraschend von seinem Geschäftsführer Eckhard Seewöster.

Kontakt: www.pelikan-hardcopy.de

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter