BusinessPartner PBS

Automobilzulieferer ZF übernimmt Cherry

Der Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen wird den Tastaturen-Hersteller Cherry übernehmen. Die Geschäfte am deutschen Hauptsitz in Auerbach sollen als eigenständiges Geschäftsfeld ZF „Electronics“ weitergeführt werden.

Der am Markt eingeführte Brand „Cherry“ soll jedoch beibehalten werden. Cherry wurde 1953 gegründet und entwickelt und produziert Schalter, Sensorik, Steuerungen und Elektronik-Module für die Automobilindustrie, Komponenten für Industrie- und Haushaltsanwendungen sowie Computer-Eingabegeräte. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 3 100 Mitarbeiter, die Hälfte davon in Deutschland mit dem Hauptsitz in Auerbach. In Nordamerika sind rund 900 Mitarbeiter beschäftigt, in Asien 250, in Osteuropa rund 400. Der Gesamtumsatz liegt bei 400 Millionen US-Dollar (250 Millionen Euro); 65 Prozent davon werden in Europa erwirtschaftet. Über den Preis für die Übernahme haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

Peter Cherry, Inhaber des Unternehmens, der Medienberichten zufolge seinen Rückzug aus dem operativen Geschäft angekündigt hat, sagt zum Verkauf: „Diese Transaktion ist von großem strategischen Wert, denn Cherry kann damit das bisherige Kundenportfolio erweitern. ZF wird für das weitere Wachstum aller Produktsegmente von Cherry substanzielle Ressourcen einbringen können. Natürlich gibt es auch viele Möglichkeiten, Technologien von Cherry in die umfassende Produktpalette von ZF einfließen zu lassen“. Die Übernahme steht unter dem üblichen Vorbehalt der Kartellbehörden.

Kontakt: www.cherry.de

Verwandte Themen
Cruise Center Altona in Hamburg (Bild: Maison van den Boer Deutschland GmbH)
OGC-Markentage starten in Hamburg und München weiter
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
MHS stellt Print-Management in den Fokus weiter
Office Gold Club-Beirat (von links): Christian Schneider, Andreas Soick, Stefan Warkalla, Horst Bubenzer, Paul Schalk, Christoph Ollig, Holger Schubert, Thomas Bona.
Office Gold Club zufrieden mit Paperworld Procurement weiter
Thomas Frey verstärkt das Koleksiyon-Team. (Bild: Jan Haas/Koleksiyon)
Thomas Frey verstärkt Koleksiyon-Vertrieb weiter
Originalität lässt sich nicht kopieren. Die Kopie (rechts) des „Silver“ von Interstuhl (links) bedachte die Jury des „Plagiarius  2017“ mit dem 2. Preis. Bild: Aktion Plagiarius e.V
Plagiat des Interstuhl-Klassikers „Silver“ erhält Markenpiraterie-Preis weiter
Verabschiedet sich in den Ruhestand: Bernd Mazzurana
Bernd Mazzurana verabschiedet sich in Ruhestand weiter