BusinessPartner PBS

Positive Zwischenbilanz beim „Monster-Talent“

Seit dem 1. Juni 2009 läuft die Schulanfangskampagne „Herlitz sucht das Monster-Talent“. Nach Angaben des Unternehmens werde die Aktion von den Schülern sehr gut angenommen.

Mit der größten Imagekampagne der Firmengeschichte will sich das Unternehmen jung, frech und zeitgemäß präsentieren. Durch Kooperationen mit dem TV-Sender Viva und dem Online-Netzwerk SchülerVZ soll ganz präzise die Zielgruppe der 9- bis 15-Jährigen erreicht werden. Die Ergebnisse des Online-Talent-Castings sowie des begleitenden Loyalty-Programm „Monster-Credits“ übertreffen nach Angaben von Herlitz alle Erwartungen: 484 Talent-Videos wurden bislang auf die Aktions-Seite hochgeladen. Insgesamt verzeichnet Herlitz aktuell 4170 registrierte und aktive Mitglieder in der Monster-Community. Die SchülerVZ-Gruppe umfasse bereits 13 409 Mitglieder. Auch die Zusammenarbeit mit dem Musiksender Viva laufe gut. Das Finale des Wettbewerbs findet am 28. August auf dem Kanal statt. Die Monster-Displays und -Aufsteller hätten sich im Handel ebenfalls bewährt, die „Monster-Credits“ seien ein starker Verkaufsmotor am PoS. „Das Interesse an unseren Artikeln ist so groß, dass wir schon zu Beginn der Kampagne Monster-Codes nachproduziert haben“, freut sich Stefanie Franck, Head of Marketing Services, Marketing Communication/Licensing bei Herlitz.

Kontakt: www.herlitz.de

Verwandte Themen
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialist ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter
Rege Beteiligung beim Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter
Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter weiter
Arnald Ho, CEO von Print Rite (links) und Andrew Doherty, neuer General Manager von Print-Rite Europe
Andrew Doherty führt Print-Rite Europe weiter