BusinessPartner PBS

Klebstoffindustrie spürt Konjunktur

Mit einer produzierten Menge von 870 000 Tonnen hat die deutsche Klebstoffindustrie im Jahr 2011 wieder eine Rekordmarke erreicht und ihren europäischen Marktanteil auf über 36 Prozent ausgebaut.

Die Umsatzzahlen des Statistischen Bundesamtes weisen für die deutsche Klebstoffindustrie im ersten Halbjahr 2012 ein Umsatzplus von vier Prozent und für die ersten sieben Monate 2012 von 4,9 Prozent aus. Trotz der aktuell korrigierten Wirtschaftsprognosen und einer hohen Volatilität des wirtschaftlichen Umfeldes hält der Industrieverband Klebstoffe in diesem Jahr ein Gesamtbranchenwachstum in der Größenordnung von 3,5 Prozent auf insgesamt 3,4 Milliarden Euro für realistisch. Wenn sich die gesamtwirtschaftlichen Randbedingungen nicht dramatisch verändern, kann auch für das Jahr 2013 mit einem erneuten Wachstum von 3,5 Prozent gerechnet werden. Damit wächst die deutsche Klebstoffindustrie weiterhin überproportional im Vergleich zur Gesamtwirtschaft. Dieses Plus an wirtschaftlichem Wachstums resultiert unmittelbar aus innovativen technologischen Entwicklungen, für die die Klebstoffindustrie als Systempartner praxisorientierte und wertschöpfende Lösungen anbietet.

Kontakt: www.klebstoffe.com

Verwandte Themen
Schneider investiert in die Logistik weiter
Website von NEC Display Solutions
NEC startet neues Prämienprogramm für den Handel weiter
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter