BusinessPartner PBS

Papierkonzern UPM schafft Trendwende

Der finnische Papierkonzern UPM kehrt wieder in die schwarzen Zahlen zurück und weist für 2013 einen Nettogewinn von 335 Millionen Euro aus.

UPM: Der Umsatz mit Papier sinkt, doch die Profitabilität steigt wieder.
UPM: Der Umsatz mit Papier sinkt, doch die Profitabilität steigt wieder.

Zur Verbesserung des Ergebnisses habe auch der Geschäftsbereich UPM Paper ENA (Europa und Nordamerika) beigetragen, betonte der Konzern in seiner Mitteilung. Es habe „signifikante Verbesserungen der finanziellen Performance durch proaktive interne Maßnahmen gegeben“, teilte UPM mit. Zum Jahresende sei das Unternehmen von der Kostenstruktur deutlich besser aufgestellt als noch zu Jahresbeginn, resümierte das Konzern weiter. Dem Unternehmen war es im Bereich Papier gelungen, trotz rückläufiger Volumen (im Jahresvergleich minus vier Prozent) und sinkender Preise das Ergebnis zu verbessern. Die Produktion wie auch die Administration mussten jedoch Kosten einsparen. Erst vor wenigen Tagen hatte UPM die endgültige Schließung seines Werks für Feinpapier in Docelles mitgeteilt. Das Unternehmen hatte zudem 2013 die Verwaltung für den Bereich Paper ENA restrukturiert, er wird seit Sommer nicht mehr von Helsinki sondern von Augsburg aus gesteuert. UPM produziert unter anderem die Büropapiermarken „Yes“ und „Future“. Im Jahr 2012 hatte der Verlust nach Steuern 1,12 Milliarden Euro betragen.

Kontakt: www.upm.com

Verwandte Themen
Händlershop von JT company bei Amazon
Canon erwirkt einstweilige Verfügung gegen JT Company weiter
In den ersten drei Quartalen des Jahres erwirtschaftete DocuWare einen weltweiten Umsatz von 36 Millionen Euro.
DocuWare-Gruppe wächst um 30 Prozent weiter
Florian Löhle, Vertriebsleiter Deutschland bei Bene
Florian Löhle wird Vertriebsleiter Deutschland bei Bene weiter
Jalema an seinem Firmensitz im niederländischen Reuvel
Jalema feiert 70-Jähriges weiter
Anwenderbeirat „Concept Office“ bei seinem Treffen bei wegscheider office Solution in Hannberg (Bild: wegscheider office Solution)
wegscheider sammelt Wünsche der Anwender weiter
Daniel Petrasch, kaufmännischer Leiter Sigel, (rechts) und Sascha Staude, Qualitätsmanagement Sigel, (links) nehmen die Urkunde zur ISO-9001-Zertifizierung von Dietmar Winner, Geschäftsführer TAW Cert für QM-Systeme und Personal, entgegen. (Bild: Sigel)
Sigel zertifiziert nach ISO 9001  weiter