BusinessPartner PBS

Stora Enso fokussiert auf Wachstumsmärkte

Der finnische Papierhersteller Stora Enso hat eine neue Maschine für die Herstellung von Kartonagen aus Recyclingfasern in Betrieb genommen.

Die neue Maschine im polnischen Ostrolenka verwendet ausschließlich Recyclingfasern. Die Investition sei ein weiterer Schritt zur Fokussierung auf Wachstumsmärkte und zur Transformation hin zu einem Unternehmen, das aus erneuerbaren Rohstoffen Werte schaffe, so Jouko Karvinen, der CEO von Stora Enso. Mit der Maschine will Stora Enso die wachsende Nachfrage nach modernen, leichtgewichtigen Kartonagen bedienen, insbesondere in Zentral- und Osteuropa. Hier erwartet man jährliche Wachstumsraten von mehr als fünf Prozent. Das Unternehmen hat landesweit ein eigenes System eingerichtet, um benutzte Kartonagen zu sammeln und dem Werk zuzuführen.

Kontakt: www.storaenso.com

Verwandte Themen
Nahezu Verdopplung der derzeitigen Produktionsflächen: packit!, ein Partner der Dinkhauser-Gruppe, rüstet sich auch für das Wachstum im E-Commerce-Markt.
Dinkhauser-Partner packit! erweitert Werk weiter
Bene-Headquarter und Produktion in Waidhofen an der Ybbs in Niederösterreich (Bild: Bene)
Bene verbessert Rentabilität weiter
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter