BusinessPartner PBS

Scheufelen: Geschäftsbetrieb läuft weiter

Die Papierfabrik Scheufelen, die Mitte des Monats Insolvenzantrag stellen musste, konnte jetzt den Geschäftsbetrieb in vollem Umfang wieder aufnehmen.

Wie das Börsenblatt berichtet, könne das Unternehmen durch einen Massekredit seinen Verpflichtungen weiter nachkommen. Das oberste Ziel sei jetzt, möglichst viele der 620 Arbeitsplätze sowie die Arbeitsplätze bei diversen Zulieferern im Lenninger Tal zu erhalten. Der Insolvenzverwalter beurteile die Situation optimistisch, da es im Markt eine Chance auf Erhöhung der Papierpreise gebe. Als ein Grund für die Insolvenz des Familienunternehmens gilt der starke Anstieg der Energiepreise.

Kontakt: www.scheufelen.de

Verwandte Themen
In den ersten drei Quartalen des Jahres erwirtschaftete DocuWare einen weltweiten Umsatz von 36 Millionen Euro.
DocuWare-Gruppe wächst um 30 Prozent weiter
Florian Löhle, Vertriebsleiter Deutschland bei Bene
Florian Löhle wird Vertriebsleiter Deutschland bei Bene weiter
Jalema an seinem Firmensitz im niederländischen Reuvel
Jalema feiert 70-Jähriges weiter
Anwenderbeirat „Concept Office“ bei seinem Treffen bei wegscheider office Solution in Hannberg (Bild: wegscheider office Solution)
wegscheider sammelt Wünsche der Anwender weiter
Daniel Petrasch, kaufmännischer Leiter Sigel, (rechts) und Sascha Staude, Qualitätsmanagement Sigel, (links) nehmen die Urkunde zur ISO-9001-Zertifizierung von Dietmar Winner, Geschäftsführer TAW Cert für QM-Systeme und Personal, entgegen. (Bild: Sigel)
Sigel zertifiziert nach ISO 9001  weiter
Das Business Solutions Centre stärkt die Präsenz von Panasonic in Wiesbaden, aktuelle Lösungen zur Zusammenarbeit werden etwa im CommsCUBE präsentiert. (Bild: Panasonic)
Panasonic mit neuem Business-Solutions-Centre gestartet weiter