BusinessPartner PBS

Sedus will weiter wachsen

Der Büromöbelanbieter Sedus Stoll AG aus Waldshut will weiter wachsen. Im ersten Halbjahr 2008 legte das Inlandsgeschäft des Konzerns um 13,3 Prozent zu, die Auslandsumsätze stiegen um knapp 6 Prozent.

Damit ging der Auslandsanteil am Konzernumsatz von 41,1 Prozent im Vorjahreszeitraum auf 39,5 Prozent leicht zurück. Die Entwicklung der einzelnen Konzernteile verlief unterschiedlich: Während Sedus mit Sitzmöbeln ein deutliches Umsatzplus (17,5 Prozent) auf 57,5 Millionen Euro erzielte, nahmen die Umsätze bei Sedus Systems (vormals Gesika) lediglich um 3 Prozent auf 18,1 Millionen Euro zu. Beim Büromöbelspezialisten Klöber betrug der Zuwachs 3,1 Prozent (auf 13,2 Millionen Euro) und bei der Planbüro Fachhandelsgruppe stieg der Umsatz um 0,9 Prozent auf 11,1 Millionen Euro.

Zwei neue Produktfamilien will das Unternehmen auf der Orgatec vorgestellen und mit der Grundsteinlegung zu einem neuen Forschungs- und Entwicklungszentrum in Dogern investiert Sedus in die Zukunft. Zunehmende Sorge bereitet dem Unternehmen der Fachkräftemangel, der sich in Zukunft durchaus als Wachstumsbremse erweisen könne.

Kontakt: www.sedus.de

Verwandte Themen
Michael Rabbe, Head of Business Sales bei Epson Deutschland
Epson startet neues Partnerprogramm für B2B-Lösungen weiter
Für seine Website hat Römerturm eine Auszeichnung von Econ Forum erhalten.
Römerturm erhält Auszeichnung weiter
Pete Peterson ist neuer Senior Vice President of Global Channel Strategy bei Xerox.
Pete Peterson wird Global Channel Strategy Leader bei Xerox weiter
Ricoh erhält Gold-Zertifikat von EcoVadis weiter
Reinhold Schlierkamp, Vorstand Kyocera Document Solutions Europe, gemeinsam mit Daniela Matysiak, Spezialistin Umwelt- und Gerätesicherheit bei Kyocera Document Solutions Deutschland
Kyocera Document Solutions erhält Deutschen CSR-Preis weiter
Alle Fakten inklusive: die neue OWA-Broschüre informiert über das Angebot
Armor forciert Umweltmarke OWA weiter