BusinessPartner PBS

Konica Minolta bietet neue Druckverwaltungslösung

Konica Minolta führt die neueste Version der Druckverwaltungslösung „YSoft SafeQ“ ein. Damit sollen Unternehmen bis zu 30 Prozent Druckkosten sparen können.

Benutzer können direkt vom Smartphone oder Tablet drucken, vertrauliche Dokumente gehen immer an die richtige Person und intelligente Regeln sorgen dafür, dass der jeweils effizienteste Drucker zum Einsatz kommt, so die Firmeninfo. Darüber hinaus sollen aussagekräftige Berichte Unternehmen die volle Kostenkontrolle und Optimierungspotenziale bieten. „Mit YSoft SafeQ 5 haben wir eine umfangreiche Druckverwaltungslösung im Portfolio, die Unternehmen jeder Art ein breites Funktionsspektrum bietet. Sie eröffnet die Möglichkeit, die Verwaltung der Druckumgebung zu optimieren, Kosten zu senken, die Dokumentsicherheit zu erhöhen und die Umweltbilanz zu verbessern“, betont Helge Dolgener, Team Manager Product Management Office & Services bei Konica Minolta. Eines der Features in der neuen Version der Software ist der Mobildruck. Benutzer können von mobilen Devices wie Smartphone oder Tablet ortsunabhängig ihre Dokumente ausdrucken. Mit Print Roaming holen sie diese Drucke bei einem beliebigen Drucker im Unternehmen ab.

Kontakt: www.konicaminolta.de

Verwandte Themen
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialisten ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter
Rege Beteiligung beim Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter
Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter weiter
Arnald Ho, CEO von Print Rite (links) und Andrew Doherty, neuer General Manager von Print-Rite Europe
Andrew Doherty führt Print-Rite Europe weiter
Christopher Rheidt, Geschäftsführer von TA Triumph-Adler
TA Triumph-Adler steigert Umsatz weiter