BusinessPartner PBS

Cewe Color kommt voran

Der Fotodienstleister, der immer noch mit den Marktveränderungen zu kämpfen hat, konnte im ersten Halbjahr den Umsatz um 4,4 Prozent auf 182,5 Millionen Euro steigern.

Starke Zuwächse bei Digitalfotos haben den Rückgang der Fotos vom Film nahzu ausgeglichen, so das Oldenburger Unternehmen. Das Ergebnis nach Steuern lag bei minus neun (Vorjahr minus drei) Millionen Euro. Darin enthalten sind die Kosten für die Standortschließungen in Berlin, Nürnberg sowie in Polen in Höhe von insgesamt 6,2 Millionen Euro. Für das Gesamtjahr hat Cewe Color die Umsatzprognose um 20 Millionen Euro auf den Vorjahrestand von 400 Millionen Euro angehoben.

Kontakt: www.cewecolor.de

Verwandte Themen
Zu Besuch beim Hersteller HSM: Mitarbeiter des Fachhändlers Messerle informieren sich
Fachhändler Messerle zu Besuch bei HSM weiter
Als neuer President von PFU will Toru Maki die führende Position im Markt für Dokumentenscanner ausbauen.
Toru Maki ist neuer President von PFU (EMEA) Limited weiter
HÅG – auch nach der Umbenennung der Scandinavian Business Seating in Flokk eine der stärksten Marken der Gruppe.
Aus Scandinavian Business Seating wird Flokk weiter
Das im sächsischen Großdubrau ansässige Unternehmen M & S Vertrieb Service betreibt unter anderem den Online-Shop tintenpool.de.
Canon geht erneut gegen Alternativ-Anbieter vor weiter
Mattias Rothe, Geschäftsführer Leuwico
Leuwico erweitert Maschinenpark weiter
Sylvia Bailey
Rapesco baut Deutschland-Team aus weiter