BusinessPartner PBS

Cewe Color kommt voran

Der Fotodienstleister, der immer noch mit den Marktveränderungen zu kämpfen hat, konnte im ersten Halbjahr den Umsatz um 4,4 Prozent auf 182,5 Millionen Euro steigern.

Starke Zuwächse bei Digitalfotos haben den Rückgang der Fotos vom Film nahzu ausgeglichen, so das Oldenburger Unternehmen. Das Ergebnis nach Steuern lag bei minus neun (Vorjahr minus drei) Millionen Euro. Darin enthalten sind die Kosten für die Standortschließungen in Berlin, Nürnberg sowie in Polen in Höhe von insgesamt 6,2 Millionen Euro. Für das Gesamtjahr hat Cewe Color die Umsatzprognose um 20 Millionen Euro auf den Vorjahrestand von 400 Millionen Euro angehoben.

Kontakt: www.cewecolor.de

Verwandte Themen
Aki-Vertriebsdirektor Markus Schmidt
Markus Schmidt ist neuer Aki-Vertriebsdirektor weiter
Jacqueline Fechner, Managing Director von Xerox Deutschland, gemeinsam mit dem neuen Team Jansen-Geschäftsführer Ingo Retzmann
Xerox-Geschäftsführer Ingo Retzmann wechselt zu Team Jansen weiter
Colop-Geschäftsführer Ernst Faber
Stempel-Hersteller Colop zielt nach Asien weiter
Motivationskiller Technik: 42 Prozent der Befragten sind überzeugt, dass moderne Bürotechnik sich positiv auf ihre Motivation auswirken würde.
Deutsche Unternehmen haben ein Motivationsproblem weiter
Die Biella Group setzt weiter auf Innovationen und Digitalisierung.
Biella auf Kurs ins Jahr 2017 gestartet weiter
Michael Rabbe, Head of Business Sales bei Epson Deutschland
Epson startet neues Partnerprogramm für B2B-Lösungen weiter