BusinessPartner PBS
Biella-Firmenzentrale in der Schweiz
Biella-Firmenzentrale in der Schweiz

Ausrichtung: Biella setzt auf neue Angebote

Die Biella-Neher Holding AG (Biella Group) als einer der führenden Hersteller von Ordnern und Ringbüchern in Europa konnte im ersten Halbjahr 2017 das operative Ergebnis erneut leicht steigern.

Das Konzernergebnis bewegt sich aufgrund von positiven steuerlichen Einmaleffekten in 2016 auf dem Vorjahresniveau. Weiter stark vorangetrieben wurde die Digitalisierung und die Innovationstätigkeit. Der anhaltende Materialpreisauftrieb bei gleichzeitig hoher Wettbewerbsintensität werde im zweiten Halbjahr zu Belastungen führen, so die Firmeninfo.

Der Umsatz erreichte im Berichtszeitraum 59,3 Millionen Schweizer Franken (Vorjahr: 62,3). Der Rückgang sei im Wesentlichen auf das im Zuge der erwähnten Restrukturierungen aufgegebene nicht mehr rentable Geschäft zurückzuführen. Daneben führte die im ersten Halbjahr 2017 zeitweise deutliche Aufwertung des Schweizer Frankens zu negativen Währungsumrechnungseffekten auf die außerhalb der Schweiz getätigten Umsätze. Die zweite Jahreshälfte werde laut Firmeninformation angesichts „des weiter rückläufigen Büroartikelmarktes und der hohen Wettbewerbsintensität unverändert hohe Anforderungen stellen“. Darüber hinaus würden in den kommenden Monaten Belastungen aus dem markanten Preisauftrieb bei den Rohmaterialien – trotz der Notwendigkeit, diese Teuerungen in den Abgabepreisen weiterzugeben – erwachsen. Vor diesem Hintergrund will Biella weiter in Innovationen bei den traditionellen Produkten sowie in neue Lösungen im Bereich der Digitalisierung investieren.

Kontakt: www.biellagroup.com

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Sven Pelka
Sven Pelka wird Geschäftsführer Adveo Deutschland weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter
Thomas Veit
Thomas Veit erwartet anhaltende Konsolidierung weiter
Jubiläumsjahr mit vielen Aktionen: Mitarbeiter von Fellowes Europa in Spanien
Fellowes engagiert sich für guten Zweck weiter