BusinessPartner PBS

Kauflaune bleibt verhalten

Der deutsche Einzelhandel profitiert weiterhin nicht von der Konjunktur. Im August gab es erneut einen Rückgang gegenüber dem Vorjahresmonat zu verzeichnen.

Die Verbraucher machen es dem Einzelhandel in Deutschland weiter schwer. Das schleppende Geschäft setzte sich im August fort und brachte den Händlern nominal 1,2 Prozent weniger Umsatz als im Vorjahresmonat, so die aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden. Real lag das Minus sogar bei 2,2 Prozent. Unter der Konsumflaute litten vor allem der Versandhandel sowie Buchhändler und Juweliere. Hauptursache ist laut dem Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) weiterhin die Erhöhung der Mehrwertsteuer von 16 auf 19 Prozent von Anfang 2007.

Kontakt: www.destatis.de, www.hde.de

Verwandte Themen
Kommunikations- und Infoplattform: das Sonderareal „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
„Büro der Zukunft“ als Chance für den Handel weiter
Dr. Benedikt Erdmann
Dr. Benedikt Erdmann äußert sich zu Nordanex-Übernahme weiter
Positiv optimistisch oder eher besorgt? Auch in diesem Jahr haben wir wieder nachgefragt, was wichtige Vertreter der Bürobranche vom kommenden Jahr erwarten.
Wie wird das Geschäftsjahr 2018? weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld weiter
Als Group Show Director Konsumgütermessen bei der Messe Frankfurt verantwortet Julia Uherek die strategische Ausrichtung der Messen Paperworld, Creativeworld, Christmasworld und Beautyworld.
Julia Uherek folgt auf Cordelia von Gymnich weiter
Die Auszeichnung der Gewinner des Wettbewerbs „Büro & Umwelt“ ist Teil des „Sustainable Office Day“, der auf der Messe Paperworld im kommenden Januar stattfindet.
B.A.U.M. organisiert „Sustainable Office Day“ auf Paperworld weiter