BusinessPartner PBS

100. early bird im kommenden Januar

  • 01.10.2012
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Die early bird Hamburger Lifestylemesse gehört zu den traditionsreichsten deutschen Fachmessen: Vom 12. bis 14. Januar 2013 wird sie zum 100. Mal stattfinden.

Als die Messe 1963 zum ersten Mal ihre Pforten öffnete, startete sie mit nur zwölf Ausstellern – im Januar 2013 werden rund 950 Unternehmen aus den Bereichen „Wohnen + Dekorieren“, „Innovation + Design“, „Floristik + Garten“, „Kochen + Genießen“, „Saison + Geschenke“, „Papeterie + Büro, „Spielen + Basteln“, „Schmuck + Uhren“, Accessoires+ Mode“ sowie „Parfümerie + Wellness“ ihre Frühjahrs- und Sommersortimente zeigen.

Neben den aktuellen Kollektionen gibt es auch wieder jede Menge Trends. So wird beispielsweise das Thema „Do it yourself“ groß geschrieben. Gefragt sind Produkte, mit deren Hilfe man seine Kreativität und Individualität ausleben kann. Besonders beliebt sind etwa Stempel, mit denen sich Etiketten, Servietten, Geburtstagskarten, Briefpapier, Einladungen und vieles mehr bedrucken lassen. Mit Wandstickern oder –tattoos von Unternehmen wie „Cats on Appletrees“ kann man seine Wände immer wieder neu gestalten. Und auch Strick-Sets oder Schnittmuster für Kleider, Röcke oder witzige Dirndl-Schürzen, die beispielsweise das Münchner Label „Chamue“ präsentiert, liegen im Trend, so die Messe in ihrer Ankündigung für die Veranstaltung im Januar 2013.

Kontakt: www.earlybird-messe.de

Verwandte Themen
Jury-Sprecherin Christine Schmidhuber vom Bundesverband Sekretariat und Büromanagement
Ausschreibung für Wettbewerb „Produkte des Jahres 2018“ läuft weiter
Christian Kulick ist seit dem 1. Juli Mitglied der Geschäftsleitung des Bitkom und verantwortet die Bereiche Wirtschaft und Technologien.
Christian Kulick rückt in die Bitkom-Geschäftsleitung weiter
Auch in diesem Jahr erwartet die Besucher der  Output-Management-Konferenz DOMK wieder ein hochkarätiges Programm.
DOMK stellt Output-Management im Büro der Zukunft in den Fokus weiter
Stand der Vorbereitungen auf die DSGVO im August 2017 (c) IDC
Unternehmen sind nicht ausreichend auf EU-Datenschutz-Grundverordnung vorbereitet weiter
Neue Aufgabe: Cordelia von Gymnich verantwortet seit Anfang Oktober den Unternehmensbereich Services der Messe Frankfurt
Von Gymnich verantwortet Servicebereich der Messe Frankfurt weiter
Mit der „Schubs-Checkliste“ lässt sich der Fortbildungsbedarf für Vertriebsmitarbeiter schnell evaluieren. (Bild: Sandra Schubert)
„Schubs“-Checkliste für zielsichere Orientierung weiter