BusinessPartner PBS

IT-Unternehmen nicht „grün“ genug

  • 01.12.2008
  • Monitor
  • Jörg Müllers

Eine Neuauflage ihres „Guide to Greener Electronics“ hat die Umweltschutzorganisation Greenpeace jetzt vorgestellt. Darin werden 18 große IT-Unternehmen nach ihrer Umweltfreundlichkeit bewertet.

Nokia ist Spitzenreiter mit 6,9 Punkten auf von 0 bis 10 reichenden Skala. Sony Ericcson und Toshiba folgen auf den Plätzen zwei und drei und verdrängen Samsung auf Rang vier. Auf den hinteren Plätzen liegen derzeit Lenovo, Microsoft und Nintendo, die nach Ansicht von Greenpeace nicht einmal die nötigsten Schritte unternähmen, um Umweltverschmutzung zu vermeiden. Der „Guide“ erscheint seit August 2006 und wird vierteljährlich aktualisiert.

Kontakt: www.greenpeace.de

Verwandte Themen
Siegfried Frankenstein, Fachreferent für Vergaberecht
Seminar „Erfolgreiches Verkaufen bei Behörden“ weiter
Oliver Kerner
Was Verkäufer 2018 wissen sollten weiter
Behörden können mit dem Bedarfserhebungstool (BET) ihre Bedarfe vor der Auschreibung direkt an die ZIB melden.
Der Bund zentralisiert die Beschaffung weiter
Hochkarätig besetztes Vortragsprogramm am 28. Januar auf der Paperworld in Frankfurt mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
Top-Referenten und freier Eintritt auf der Paperworld weiter
Umsatzentwicklung nach Marketmedia24 für die PBS-Branche und Produktsegmente (Quelle: Marketmedia24, Köln)
PBS-Branche mit Nullwachstum weiter
Empfangsgebäude des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe Foto: Nikolay Kazakov
BGH sieht in Recycling von Canon-Trommeleinheit keine Patentverletzung weiter