BusinessPartner PBS

Ökotest prüft Wachsmalstifte

Das Verbrauchermagazin Ökotest bewertet in einer aktuellen Untersuchung die Unbedenklichkeit von Wachsmalstiften. Fünf der 16 Produkte erhalten die Note „gut“ oder „sehr gut“, einige jedoch "ungenügend".

Das Verbrauchermagazin Ökotest hat in seiner aktuellen Heftausgabe Februar 2012 Wachsmalstifte auf den Prüfstand gestellt. Dafür wurden die Produkte unter anderem auf die gesundheitsschädlichen Bestandteile Blei, Paraffine und Erdölprodukte untersucht. Dabei ging es nicht nur um die Frage, ob in den Produkten entsprechende Rückstände enthalten sind, sondern auch, ob schädliche Inhaltsstoffe, etwa in der Farbrezeptur, durch Wärme und Körperkontakt freigesetzt werden - beispielsweise wenn Kinder die Stifte lange in der Hand halten oder Teile versehentlich verschlucken. Das Ergebnis habe sich in puncto Farbkomponenten gegenüber einem Test aus dem Jahr 2005 verbessert, so die Prüfer. Sie bemängelten jedoch, dass nahezu alle Artikel mehr als zehn Prozent Paraffine beziehungsweise Erdölprodukte enthalten.

Ökotest vergab die Gesamtnote „sehr gut“ an die Wachsmalstifte „Plasticdecor“ von Bic Kids und an die „12 Wachsmalstifte“ der Marke Nawaro. „Gut“ erhielten die Artikel von Staedtler Noris Club, Stockmar sowie Giotto Be-Bè aus dem Hause Lyra, „befriedigend“ ging an Eberhard Faber, Herlitz und Pelikan. Von 16 getesteten Produkten schnitten acht mit „mangelhaft“ oder „ungenügend“ ab, darunter auch Produkte von Markenherstellern wie Faber-Castell, Idena, Rheita, Crayola und Lyra. Die meisten der Artikel erhielten zu viel an polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen.

Kontakt: www.oekotest.de, www.bickids.com

Verwandte Themen
PSI Messe in Düsseldorf: Anfang Januar präsentieren sich die Hersteller von Schreibgeräten auf der Werbeartikelmesse.
Schreibgerätehersteller nutzen PSI weiter
Google erinnert mit seiner „Doodle“ genannten Verfremdung des eigenen Logos an die Erfindung des Lochers vor 131 Jahren.
Google feiert Friedrich Soenneckens Erfindung weiter
Internationale Aktionswaren- und Importmesse in Köln: Es werden wieder rund 9000 Besucher für die drei Messetage erwartet.
IAW-Messe im kommenden Frühjahr weiter
Führungsteam der Sofea-Initiative in Düsseldorf (v.l.): Matthias Schumacher (President), Anita Singh-Gunther (Geschäftsführerin) und Johan Brondijk (Schatzmeister)
Sofea-Plattform hebt Synergien hervor weiter
Der Markt für Drucker und Multifunktionsgeräte bleibt laut den Marktforschern von Context weiter schwierig. Foto: ThinkstockPhotos-170230781
Drucker-Verkäufe in Westeuropa weiter rückläufig weiter
Plattform für visuelle Kommunikation: ab 2019 finden die Messe viscom und PSI zeitgleich statt.
Viscom und PSI finden ab 2019 zeitgleich statt weiter