BusinessPartner PBS

Weiter Diskussionen um Feinstaub

Die Diskussion um gesundheitsgefährdende Emissionen von Laserdrucken bleibt angeheizt. Australische Studie sieht in Laserdruckern "starke Feinstaubquellen".

Nachdem der Verband Deutscher Betriebs- und Werkstattärzte (BusinessPartner PBS berichtete) gerade erst Entwarnung gab, kommt eine Studie der Queensland University of Technology zu komplett anderen Ergebnissen. Die Wissenschaftler der Hochschule haben in einer Studie die Emissionen von 62 Laserdruckern gemessen. Resultat: 17 der Geräte seien „als starke Feistaubquellen identifiziert“, berichtet der Sydney Morning Herald. Was konkrete Hersteller- und Geräteamen angeht, hält sich das Blatt bedeckt. Diese ständen in der Studie, die noch diese Woche veröffentlicht werden soll.

Konkret wird die Zeitung jedoch bei den potentiellen Gesundheitsrisiken, die von Reizungen der Atemwege bis hin zu Krebs reichten. Die Partikel könnten bis tief in die Lunge und so auch ins Blut gelangen, berichtet Lidia Morawska, Mitautorin der Studie, die empfiehlt in Büroräumen stets auf eine gute Durchlüftung zu achten. Die durchschnittliche Feinstaubkonzentration in den untersuchten Büros war während der Arbeitszeit fünfmal so hoch wie außerhalb, heißt es in der Studie. Die Australischen Forscher fordern nun eine staatliche Regulierung der Emissionen.

Kontakt: www.qut.edu.au

Verwandte Themen
Dr. Benedikt Erdmann
Dr. Benedikt Erdmann äußert sich zu Nordanex-Übernahme weiter
Positiv optimistisch oder eher besorgt? Auch in diesem Jahr haben wir wieder nachgefragt, was wichtige Vertreter der Bürobranche vom kommenden Jahr erwarten.
Wie wird das Geschäftsjahr 2018? weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld weiter
Als Group Show Director Konsumgütermessen bei der Messe Frankfurt verantwortet Julia Uherek die strategische Ausrichtung der Messen Paperworld, Creativeworld, Christmasworld und Beautyworld.
Julia Uherek folgt auf Cordelia von Gymnich weiter
Die Auszeichnung der Gewinner des Wettbewerbs „Büro & Umwelt“ ist Teil des „Sustainable Office Day“, der auf der Messe Paperworld im kommenden Januar stattfindet.
B.A.U.M. organisiert „Sustainable Office Day“ auf Paperworld weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
Top-Referenten beim Handelstag auf der Paperworld weiter