BusinessPartner PBS
Die Prognose lässt positiv in die Zukunft blicken. Der Absatz von Tablets soll um vier Prozent auf 7,7 Millionen Stück, der Umsatz um elf Prozent auf 2,3 Milliarden Euro steigen. Foto: Bitkom
Die Prognose lässt positiv in die Zukunft blicken: Der Absatz von Tablets soll um vier Prozent auf 7,7 Millionen Stück, der Umsatz um elf Prozent auf 2,3 Milliarden Euro steigen. (Foto: Bitkom)

Bürotechnik: Tablets werden stärker nachgefragt

Nach neuesten Berechnungen des Digitalverbandes Bitkom soll der Tablet-Umsatz 2016 voraussichtlich um elf Prozent auf 2,3 Milliarden Euro zulegen. Grund sei der Verkauf von Detachables.

Nachdem im Frühjahr noch mit rückläufigen Umsätzen und Verkaufszahlen für Tablet Computer gerechnet wurde, wird sich das Geschäft nun nach neuesten Berechnungen von Bitkom sehr positiv entwickeln. Die Verkaufszahlen sollen demnach 2016 um vier Prozent auf 7,7 Millionen Geräte steigen. Der Umsatz dürfte sogar um elf Prozent auf 2,3 Milliarden Euro zulegen.

„Treiber für dieses starke Wachstum sind die sogenannten Detachables, also Tablet Computer, die fest mit einer Tastatur verbunden werden können und dann für die gleichen Aufgaben eingesetzt werden wie ein vollwertiges Notebook oder ein PC", sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder.

Das Interesse an klassischen Tablets, die ausschließlich per Finger auf dem Display gesteuert werden, sei dagegen sowohl im Privatkunden- als auch im Geschäftskundenbereich rückläufig. Aktuell benutzen 41 Prozent der Bundesbürger ab 14 Jahren einen Tablet Computer, vor zwei Jahren lag der Anteil gerade einmal bei 28 Prozent.

Den Marktprognosen liegen Untersuchungen des European Information Technology Observatory (EITO) zugrunde. Der internationale Vergleich der ITK-Wachstumsraten berücksichtigt insgesamt 36 Länder.

Kontakt: www.bitkom.org 

Verwandte Themen
Holger Rosa, Projektleiter Büroprint beim Büroring gemeinsam mit Infominds-Berater Frank Lenz, der für den Vertrieb der Software in Deutschland zuständig ist.
Büroring schließt strategische Partnerschaft mit Infominds weiter
Der Bitkom-Index steigt um 5 Punkte auf 76. Das ist der zweithöchste Wert seit der erstmaligen Erhebung 2001.
IT-Branche bleibt optimistisch weiter
In der Vergangenheit war die Druck + Form als Fachmesse für die druckende Industrie in Sinsheim meist gut besucht.
Druck + Form für 2017 abgesagt weiter
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter