BusinessPartner PBS

Deutsche Messe relauncht CeBIT-Website

Die Deutsche Messe Hannover hat am Donnerstag einen neuen Internet-Auftritt der ITK-Messe CeBIT gestartet. Das neue Online-Angebot soll künfitg zentraler Messeplane für die Besucher sein.

Die Seite www.cebit.de ist nach Angaben der Messe deutlich strukturierter und wird in den kommenden Wochen kontinuierlich um zusätzliche Inhalte erweitert. So wird sich die Internetseite bis zur Veranstaltung Anfang März 2008 zum zentralen Navigationsinstrument für den Besuch entwickeln. Nachdem die Umstellung auf das neue Internet-Gesicht reibungslos lief, wird es schon in wenigen Wochen möglich sein, den internationalen Gästen länderspezifische Angebote auf der Seite zu unterbreiten, teilte der Veranstalter mit. Internet-Surfer aus Frankreich werden auf ihrer nationalen Startseite umfassende Informationen zur Präsentation des Partnerlandes Frankreich finden. Die Webtechnologie der Internetseite registriert automatisch, aus welchem Land der Zugriff auf die Seite erfolgt und aktiviert so die länderspezifischen Angebote. Einige Wochen vor der CeBIT wird es zudem eine deutlich verbesserte Aussteller- und Produktsuche geben, sodass sich jeder Besucher mit dem Messeplaner seinen individuellen Besuch zusammenstellen kann. Auch während der Veranstaltung wird die neue Website zum nützlichen Programmplaner, der tagesaktuelle Informationen bereithält.

Kontakt: www.cebit.de

Verwandte Themen
Erwartung der Umsatzentwicklung für 2017 bei Lieferanten (links) und Werbemittelhändlern (rechts) (Quelle: PSI Branchenbarometer 1/2017)
Werbeartikelbranche rechnet mit Umsatzplus weiter
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter
Der Großteil der Händler verkauft nach wie vor stationär – ein Drittel der Händler betreibt einen Online-Shop. (Quelle: ibi research: „Der deutsche Einzelhandel 2017“)
Stationäre Händler suchen Heil im Onlinevertrieb weiter
78 Prozent der Befragten sind laut der aktuellen IBA-Studie mit der Ausstattung ihres Arbeitsplatzes zufrieden.
IBA-Studie zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz weiter
Die höchste Relevanz für den Einsatz einer digitalen Dokumentenverwaltung haben für mittelständische Unternehmen aktuell die Themen IT- und Datensicherheit, Connectivity und Usability.
Mittelstand will ins digitale Büro investieren weiter