BusinessPartner PBS

Bei Fahrzeugflotte zählen die Gesamtkosten

  • 03.06.2014
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Die Studie „CVO Fuhrpark-Barometer 2014“ zeigt aktuelle Trends im Flottenmanagement: Der Ansatz der „Total Cost of Ownership (TCO)“ ist in den deutschen Flotten angekommen.

Die Gesamtkosten eines Fahrzeugs sind das wichtigste Kriterium bei der Auswahl von Firmenfahrzeugen. Das ergab die Befragung von insgesamt 3634 Fuhrparkentscheidern – davon 301 aus Deutschland – im Rahmen der etablierten Studie des Corporate Vehicle Observatory (CVO). Jährlich veröffentlicht die Informations- und Expertenplattform für Flottenmanagement auf diesem Wege aktuelle Trends in der Fuhrparkbranche. Zudem zeigte sich, welch großes Ausmaß an den Gesamtkosten die Fuhrparkmanager dem Fahrstil der Nutzer beimessen – dennoch ergreifen jedoch nur 29 Prozent dieser Unternehmen aktiv Maßnahmen, um das Fahrerverhalten hinsichtlich der TCO zu regulieren. Meist werden Warnungen an die Fahrer ausgesprochen, fast ebenso häufig werden die Fahrer aber auch für einen besonders sparsamen Fahrstil belohnt.

Elektrofahrzeuge werden nach den Ergebnissen der Befragung in Zukunft nur einen kleinen Anteil am Mobilitätsmix in den Unternehmen haben. Nur elf Prozent der Unternehmen mit 1000 und mehr Mitarbeitern beabsichtigen sicher in den nächsten zwei Jahren, Fahrzeuge mit Elektroantrieb zu nutzen. Ein wesentlich größerer Teil (72 Prozent) plant hingegen eine Verlagerung zu Fahrzeugen mit geringerem Kraftstoffverbrauch.

Download der Studie unter: www.arval.de

Verwandte Themen
In der Vergangenheit war die Druck + Form als Fachmesse für die druckende Industrie in Sinsheim meist gut besucht.
Druck + Form für 2017 abgesagt weiter
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter
Auf der PSI in Düsseldorf treffen sich Anfang des Jahres Anbieter und Händler der Werbeartikelbranche. (Quelle: Behrendt und Rausch)
PSI FIRST Club geht 2018 in die fünfte Runde weiter