BusinessPartner PBS

Umsatz im deutschen Briefmarkt stabil

  • 03.06.2014
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Das Sendungsaufkommen im deutschen Briefmarkt ist nach Prognosen der Bundesnetzagentur im vergangenen Jahr weiter leicht gesunken – und zwar auf 16,1 Milliarden Sendungen, der Umsatz blieb stabil.

Quelle: Jahresbericht 2013, Bundesnetzagentur
Quelle: Jahresbericht 2013, Bundesnetzagentur

Wie die Bundesnetzagentur in ihrem Jahresbericht mitteilte, ist seit der vollständigen Liberalisierung des Briefmarktes im Jahr 2008 der Umsatz im Markt von 9,6 Milliarden Euro auf 8,5 Milliarden Euro im Jahr 2012 gesunken. Für das Jahr 2013 erwartet die Wettbewerbsaufsicht einen Umsatz von 8,5 Milliarden Euro, was dem Wert des Vorjahres entspricht, und eine Sendungsmenge von 16,1 Milliarden Stück, diese Menge entspricht einem Rückgang von 1,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert.

Kontakt: www.bundesnetzagentur.de

Verwandte Themen
Neue Aufgabe: Cordelia von Gymnich verantwortet seit Anfang Oktober den Unternehmensbereich Services der Messe Frankfurt
Von Gymnich verantwortet Servicebereich der Messe Frankfurt weiter
Mit der „Schubs-Checkliste“ lässt sich der Fortbildungsbedarf für Vertriebsmitarbeiter schnell evaluieren. (Bild: Sandra Schubert)
„Schubs“-Checkliste für zielsichere Orientierung weiter
Reger Andrang trotz Orkan: 5578 Fachbesucher nutzten die diesjährige Insights-X in Nürnberg. (Bild: Messe Nürnberg)
Insights-X setzt auf Internationalisierung weiter
Stand des Papierherstellers Mondi auf der Co-Reach 2017: Die NürnbergMesse wird die Plattform nicht fortführen.
Messe Co-Reach wird eingestellt weiter
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter
Erwartung der Umsatzentwicklung für 2017 bei Lieferanten (links) und Werbemittelhändlern (rechts) (Quelle: PSI Branchenbarometer 1/2017)
Werbeartikelbranche rechnet mit Umsatzplus weiter