BusinessPartner PBS

Produkt des Jahres 2008 gesucht

Zum achten Mal prämiert der PBS Industrieverband zukunftsweisende Artikel. Zwischen dem 5. und dem 23. November 2007 können Hersteller ihre Favoriten einsenden.

Ausgezeichnet werden „Produkte, die die Erfordernisse nach Gebrauchstauglichkeit, Langlebigkeit, Verarbeitungsqualität, Eigenständigkeit, Innovation, Sicherheit und Form und Farbe hervorragend erfüllen“. Der Preis in der Zusatzkategorie D geht an das beste Abverkaufs- und Kommunikationskonzept für erklärungsbedürftige Artikel. Prämiert wird dann in getrennten Auswahlverfahren jeweils ein Produkt in den Kategorien „Gewerblicher Bürobedarf”, „Soho” und „Schul- und Privatbedarf” sowie ein besonders gelungenes Präsentations- beziehungsweise Abverkaufskonzept eines Herstellers. Die Preisverleihung findet am 23. Januar 2008 im Rahmen der Paperworld in Frankfurt statt. Die Teilnahmebedingungen können per Mail: pbs-industrie@fmi.de oder Fax: 0211-577 391-10 angefordert werden.

Verwandte Themen
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
PSI setzt erneut Bestmarken weiter
Auf der Paperworld 2017 präsentieren sich die Händlerkooperationen und der HBS auf einem gemeinsamen Areal in der Halle 3.0.
Verband und Kooperationen in einem Areal weiter
Patrick Politze, erster Vorsitzender des Gesamtverbands der Werbeartikel-Wirtschaft: Verband rechnet für 2017 mit gleichbleibenden Ausgaben der Unternehmen für Werbeartikel. (Foto: PSI Messe)
Markt für Werbeartikel bei 3,47 Milliarden weiter
So reagierte Deutschland auf die steigende Arbeitsbelastung 2016: 40 Prozent der Befragten machen weniger Pause, 37 Prozent arbeiten auch am Wochenende. Bild: Wrike
Angestellte ächzen unter größerer Arbeitsbelastung weiter
Zertifikatsübergabe auf der Paperworld weiter
Nach vorläufigen Zahlen des Statistischen Bundesamtes gab es 2016 ein preisbereinigtes Plus im Einzelhandel in Deutschland. (Bild: Thinkstockphotos/iStock/allensima)
Einzelhandel legt um zwei Prozent zu weiter