BusinessPartner PBS

Tendence in schwierigem Umfeld

  • 03.09.2014
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Die Konsumgütermesse Tendence konnte nicht die Aussteller- und Besucherzahlen des Vorjahres erreichen, dennoch gab es Lob zur Qualität der Besucher und der Internationalität der Messe.

An vier Messetagen nutzten rund 35 000 Besucher aus 88 Ländern das Angebot der Tendence (2013: 37 306 Besucher aus 86 Ländern). Jeder fünfte Besucher kam wie schon im Vorjahr aus dem Ausland. Die Besucherzufriedenheit stieg nach Messeangaben auf 90 Prozent. „Die Tendence hat ihre Positionierung als die internationalste und größte Orderplattform Deutschlands in der zweiten Jahreshälfte bestätigt“, so Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt. Auf mehr als 98 720 Quadratmetern Bruttoausstellungsfläche (2013: 102 400 Bruttoquadratmeter) zeigten 1211 Aussteller aus 51 Ländern (inklusive Ecostyle und Webchance; 2013: 1290 Aussteller aus 56 Ländern) Neuheiten für das kommende Frühjahr und boten dem nationalen und internationalen Einzelhandel die Chance zur Nachorder für das Weihnachtsgeschäft. Stephan Koziol, Vorstandsvorsitzender des Europäischen Verbandes Lifestyle, sagte: „ Es gibt viele Aussteller, die sehr zufrieden sind. Sehr gut ist die Qualität der Anbieter. Es geht nicht um Masse, sondern um Klasse.“

Neu zur Tendence 2015: fünf Veranstaltungen – ein Termin

Die Tendence wird im kommenden Jahr um zwei weitere Veranstaltungsformate erweitert. Parallel dazu laden die Hair and Beauty als auch erstmalig der neue Verbraucherevent Eat & Lifestyle Fachbesucher und Konsumenten auf das Frankfurter Messegelände ein. Die nächste Ecostyle und die Webchance finden wie gewohnt ebenfalls zeitgleich mit der Tendence statt. Termin der nächsten Tendence ist vom 29. August bis 1. September 2015.

Kontakt: www.tendence.messefrankfurt.com

Verwandte Themen
Reger Andrang trotz Orkan: 5578 Fachbesucher nutzten die diesjährige Insights-X in Nürnberg. (Bild: Messe Nürnberg)
Insights-X setzt auf Internationalisierung weiter
Stand des Papierherstellers Mondi auf der Co-Reach 2017: Die NürnbergMesse wird die Plattform nicht fortführen.
Messe Co-Reach wird eingestellt weiter
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter
Erwartung der Umsatzentwicklung für 2017 bei Lieferanten (links) und Werbemittelhändlern (rechts) (Quelle: PSI Branchenbarometer 1/2017)
Werbeartikelbranche rechnet mit Umsatzplus weiter
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter