BusinessPartner PBS

Test: Online-Preissuchmaschinen unzuverlässig

  • 03.09.2014
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Bei einem Test von neun Preissuchmaschinen hat die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen eine hohe Fehlerquote von 25 Prozent festgestellt.

Eigentlich wollte die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen ermitteln, ob Preissuchmaschinen ihrem Namen gerecht werden, und tatsächlich den günstigsten Preis ermitteln können. Doch dann stellten die Tester fest, wie hoch die Fehlerrate der Ergebnisse ist: Bei jeder vierten Anzeige gab es Ungereimtheiten. So stimmten etwa Produktpreis oder Versandkosten nicht überein. In manchen Fällen waren Artikel nicht vorrätig oder auf den ersten Plätzen tauchten andere als die gesuchten Modelle auf. Bei den 30 Testabfragen der Verbraucherzentrale zeigte sich Idealo mit zwei Fehlern als am zuverlässigsten, Evendi produzierte zehn, Google sogar elf Fehler, teilte die Verbraucherzentrale mit. Bemängelt wurde insbesondere, dass Suchmaschinen wie Meta-Prisvergleich oder Evendi nur den reinen Produktpreis, jedoch nicht die Gesamtkosten, also den Preis mit Versandkosten, in ihren Vergleich einbeziehen. Zeigt eine Maschine die Gesamtkosten nicht an, müssen die teils mühselig aus den Ergebnis-Listen gesucht und berechnet werden. Das Urteil: „Diese Portale sind nach Ansicht der Verbraucherzentrale NRW nur bedingt brauchbar.“

Untersucht wurden die Portale Billiger, Evendi, Guenstiger, Idealo und Google/Shopping, außerdem Kelkoo, Preis und Preissuchmaschine sowie Meta-Preisvergleich – ein Portal, das auf die Resultate zahlreicher Konkurrenten zugreift und zudem auch Gebrauchtgeräte sowie Privatverkäufe berücksichtigt.

Kontakt: www.vz-nrw.de/preissuchmaschinen

Verwandte Themen
PSI Messe in Düsseldorf: Anfang Januar präsentieren sich die Hersteller von Schreibgeräten auf der Werbeartikelmesse.
Schreibgerätehersteller nutzen PSI weiter
Google erinnert mit seiner „Doodle“ genannten Verfremdung des eigenen Logos an die Erfindung des Lochers vor 131 Jahren.
Google feiert Friedrich Soenneckens Erfindung weiter
Internationale Aktionswaren- und Importmesse in Köln: Es werden wieder rund 9000 Besucher für die drei Messetage erwartet.
IAW-Messe im kommenden Frühjahr weiter
Führungsteam der Sofea-Initiative in Düsseldorf (v.l.): Matthias Schumacher (President), Anita Singh-Gunther (Geschäftsführerin) und Johan Brondijk (Schatzmeister)
Sofea-Plattform hebt Synergien hervor weiter
Der Markt für Drucker und Multifunktionsgeräte bleibt laut den Marktforschern von Context weiter schwierig. Foto: ThinkstockPhotos-170230781
Drucker-Verkäufe in Westeuropa weiter rückläufig weiter
Plattform für visuelle Kommunikation: ab 2019 finden die Messe viscom und PSI zeitgleich statt.
Viscom und PSI finden ab 2019 zeitgleich statt weiter