BusinessPartner PBS

Test: Online-Preissuchmaschinen unzuverlässig

  • 03.09.2014
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Bei einem Test von neun Preissuchmaschinen hat die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen eine hohe Fehlerquote von 25 Prozent festgestellt.

Eigentlich wollte die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen ermitteln, ob Preissuchmaschinen ihrem Namen gerecht werden, und tatsächlich den günstigsten Preis ermitteln können. Doch dann stellten die Tester fest, wie hoch die Fehlerrate der Ergebnisse ist: Bei jeder vierten Anzeige gab es Ungereimtheiten. So stimmten etwa Produktpreis oder Versandkosten nicht überein. In manchen Fällen waren Artikel nicht vorrätig oder auf den ersten Plätzen tauchten andere als die gesuchten Modelle auf. Bei den 30 Testabfragen der Verbraucherzentrale zeigte sich Idealo mit zwei Fehlern als am zuverlässigsten, Evendi produzierte zehn, Google sogar elf Fehler, teilte die Verbraucherzentrale mit. Bemängelt wurde insbesondere, dass Suchmaschinen wie Meta-Prisvergleich oder Evendi nur den reinen Produktpreis, jedoch nicht die Gesamtkosten, also den Preis mit Versandkosten, in ihren Vergleich einbeziehen. Zeigt eine Maschine die Gesamtkosten nicht an, müssen die teils mühselig aus den Ergebnis-Listen gesucht und berechnet werden. Das Urteil: „Diese Portale sind nach Ansicht der Verbraucherzentrale NRW nur bedingt brauchbar.“

Untersucht wurden die Portale Billiger, Evendi, Guenstiger, Idealo und Google/Shopping, außerdem Kelkoo, Preis und Preissuchmaschine sowie Meta-Preisvergleich – ein Portal, das auf die Resultate zahlreicher Konkurrenten zugreift und zudem auch Gebrauchtgeräte sowie Privatverkäufe berücksichtigt.

Kontakt: www.vz-nrw.de/preissuchmaschinen

Verwandte Themen
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter
Der Großteil der Händler verkauft nach wie vor stationär – ein Drittel der Händler betreibt einen Online-Shop. (Quelle: ibi research: „Der deutsche Einzelhandel 2017“)
Stationäre Händler suchen Heil im Onlinevertrieb weiter
78 Prozent der Befragten sind laut der aktuellen IBA-Studie mit der Ausstattung ihres Arbeitsplatzes zufrieden.
IBA-Studie zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz weiter
Die höchste Relevanz für den Einsatz einer digitalen Dokumentenverwaltung haben für mittelständische Unternehmen aktuell die Themen IT- und Datensicherheit, Connectivity und Usability.
Mittelstand will ins digitale Büro investieren weiter
Stolze Preisträger im Wiesbadener Kurhaus: die Gewinner der PSI Sustainability Awards 2017
Die Gewinner der PSI Sustainability Awards 2017 weiter