BusinessPartner PBS

Umfangreiche Rückrufaktion von Sony-Akkus

Nach dutzenden Fällen von Überhitzung haben mehrere große PC-Hersteller rund 100 000 Laptop-Akkus von Sony zurückgerufen.

Zuvor hatte es bereits mindestens 40 Fälle gegeben, bei denen sich die Akkus erhitzt hatten, wie Sony am Freitag mitteilte. In vier der Fälle erlitten Nutzer leichte Verbrennungen, andere berichteten von Stichflammen oder Rauch aus ihrem Laptop. Der weltweite Rückruf betrifft Akkus der Laptop-Anbieter HP, Toshiba, Dell, Acer und Lenovo, die zwischen Oktober 2004 und Juni 2005 hergestellt wurden. Sony-Notebooks sind offensichtlich nicht davon betroffen.

Kontakt: www.sony.de

Verwandte Themen
PSI Messe in Düsseldorf: Anfang Januar präsentieren sich die Hersteller von Schreibgeräten auf der Werbeartikelmesse.
Schreibgerätehersteller nutzen PSI weiter
Google erinnert mit seiner „Doodle“ genannten Verfremdung des eigenen Logos an die Erfindung des Lochers vor 131 Jahren.
Google feiert Friedrich Soenneckens Erfindung weiter
Internationale Aktionswaren- und Importmesse in Köln: Es werden wieder rund 9000 Besucher für die drei Messetage erwartet.
IAW-Messe im kommenden Frühjahr weiter
Führungsteam der Sofea-Initiative in Düsseldorf (v.l.): Matthias Schumacher (President), Anita Singh-Gunther (Geschäftsführerin) und Johan Brondijk (Schatzmeister)
Sofea-Plattform hebt Synergien hervor weiter
Der Markt für Drucker und Multifunktionsgeräte bleibt laut den Marktforschern von Context weiter schwierig. Foto: ThinkstockPhotos-170230781
Drucker-Verkäufe in Westeuropa weiter rückläufig weiter
Plattform für visuelle Kommunikation: ab 2019 finden die Messe viscom und PSI zeitgleich statt.
Viscom und PSI finden ab 2019 zeitgleich statt weiter