BusinessPartner PBS
Die „Werbemarktanalyse Bürobedarf 2016“ analysiert das Werbeverhalten der größten Player in der PBS-Branche. (Foto: Irina Schmidt/123rf.com)
Die „Werbemarktanalyse Bürobedarf 2016“ analysiert das Werbeverhalten der größten Player in der PBS-Branche. (Foto: Irina Schmidt/123rf.com)

Aktuelle Studie: Top-50 der PBS-Branche drücken bei Werbung aufs Gas

Der Anbieter von Marktstudien Reseach tools hat das Werbeverhalten der 50 größten Anbieter des PBS-Marktes untersucht. Eines der Ergebnisse: Die Werbeausgaben sind innerhalb der zurückliegenden zwölf Monate um mehr als 50 Prozent gestiegen.

Research Tools hat ermittelt, dass die werbungtreibenden Unternehmen der Branche Bürobedarf für mediale Kommunikation innerhalb von zwölf Monaten über 18 Millionen Euro ausgegeben haben, erneut ein Anstieg um mehr als 50 Prozent. Alle zehn Topwerber haben ihr Werbevolumen gesteigert, die Top-3 geben jeweils über einer Million Euro für die Werbung aus. Das meiste Geld fließt in TV-Werbung, der Studie zufolge 61 Prozent. Bei den Werbemotiven steht überwiegend das Sortimentsangebot im Mittelpunkt, welches häufig durch Handwerker und Schüler vermittelt wird. Imagewerbung hält nur einen geringen Anteil von unter fünf Prozent des Gesamtvolumens, haben die Autoren der Studie ermittelt.

Die Studie „Werbemarktanalyse Bürobedarf 2016“ gibt eigenen Angaben zufolge Einblick in Trends, Benchmarks und Strategien der Werbung innerhalb der Branche für Bürobedarf in Deutschland. Sie zeigt die quantitativen und qualitativen Werbetrends für 50 Anbieter auf. Untersucht wurden unter diesen Aspekten unter anderem Avery, Stabilo, Staples und tesa.

Kontakt: www.research-tools.ag

Verwandte Themen
Erwartung der Umsatzentwicklung für 2017 bei Lieferanten (links) und Werbemittelhändlern (rechts) (Quelle: PSI Branchenbarometer 1/2017)
Werbeartikelbranche rechnet mit Umsatzplus weiter
Büroprofi-Gruppe beim Treffen in Fulda: Im November sollen die ersten Partner mit dem neuen Online-Shop starten.
Büroprofi vor dem Start des neuen Webshops weiter
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter
Adveo sieht das laufende Geschäftsjahr als ein Jahr der Transformation und der strategischen Neuausrichtung.
Adveo reduziert Schuldenstand weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter
Der Großteil der Händler verkauft nach wie vor stationär – ein Drittel der Händler betreibt einen Online-Shop. (Quelle: ibi research: „Der deutsche Einzelhandel 2017“)
Stationäre Händler suchen Heil im Onlinevertrieb weiter